Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Heimat-Shopping lockte Wolfsburger vor die Tür

Tolle Aktion in Fallersleben: Heimat-Shopping lockte Wolfsburger vor die Tür

Das erste Heimat-Shoppin in Fallersleben litt ein wenig unter dem schlechten Wetter. Immerhin konnten Geschäftsleute ihre Nachricht loswerden: Geht lieber in den Laden mit persönlicher Betreuung, statt im Internet zu bestellen. Auch Vereine stellten sich vor.

Voriger Artikel
Am Samstag ist „Heimat shoppen“ in Fallersleben
Nächster Artikel
110. Einsatz: Feuerwehr Fallersleben

Heimat-Shopping in Fallersleben: Zwölftklässler des Gymnasiums (l.), der Blickpunkt-Stand und ein Malwettbewerb gehörten dazu.

Quelle: Sebastian Bisch

Fallersleben. Wer etwas kaufen möchte, bestellt es im Internet. Richtig? Falsch, sagen die Fallersleber Geschäftsleute. Erstmals beteiligten sie sich am Wochenende an der bundesweiten Aktion „Heimat-Shopping“. Mit Angeboten und Aktionen wollten sie und einige Vereine den Besuchern in der Altstadt vor Augen führen: vorbeikommen lohnt sich!

Fairerweise muss man sagen, dass ein paar Vereine kurzfristig abgesagt haben – vielleicht steckte den Ehrenamtlichen der Tag der Niedersachsen noch in den Knochen. Sehr wohl am Start war zum Beispiel der Förderverein des Gymnasiums Fallersleben. Kinderschminken, Kuchen und Infos über kommende Aktionen wie das Entenrennen in Sülfeld (28. Oktober) lockten zumindest am Vormittag einige Besucher an den Stand in der Westerstraße. „Bei diesem Wetter können wir sehr zufrieden sein“, sagte Vereinsvorsitzende Claudia Nolte.

Beim Heimat-Shoppen stellten sich auch Vereine vor

Beim Heimat-Shoppen stellten sich auch Vereine vor.

Quelle: Sebastian Bisch

Ja, das Wetter. „Wir haben unser Glück wohl beim Altstadtfest aufgebraucht“, befand Otto Saucke, Vorsitzender der Fördergemeinschaft Blickpunkt, mit einem Blick zum trüben Himmel. Immer wieder hatte es am Samstag geregnet. Kein Grund aufzustecken, er versprach: „Nächstes Jahr machen wir wieder beim Heimat-Shopping mit, so eine Veranstaltung muss sich etablieren.“ Der Vormittag, als der Wochenmarkt noch lief, sei aber auch recht gut gelaufen.

Der Motorsport-Club Fallersleben hatte einige Fahrzeuge gezeigt, Siedlerbund, VfB Fallersleben sowie Heimat- und Verkehrsverein waren mit Ständen vertreten. Viele Geschäfte hatten besondere Angebote parat (WAZ berichtete). „Bis Mittag hatten wir richtig zu tun“, berichtete zum Beispiel Monika Hielscher von Chocolata. Gegen 12.30 Uhr brach’s ab. „Wie an einem normalen Samstag.“

Von Kevin Nobs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf der Themenseite zur Bundestagswahl 2017 finden Sie alle News und Informationen zur Wahl des deutschen Bundestags am 24. September 2017. mehr

Ausbildungsplatz in der Region Wolfsburg gesucht? Dann schau bei Azubify.de vorbei, deiner Anlaufstelle für alles rund um die Ausbildung in Wolfsburg. Powered by WAZ. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr