Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Hecke entlang der Calberlaher Straße gerodet

Wolfsburg-Sülfeld Hecke entlang der Calberlaher Straße gerodet

Sülfeld. Als der Sülfelder Thomas Wendland gestern von der Arbeit nach Hause kam, erwartete ihn eine unschöne Überraschung: Die lange Hecke entlang der viel befahrenen Calberlaher Straße, die jahrelang als Sichtschutz diente, wurde komplett gerodet.

Voriger Artikel
Vier Sänger verpassten keine einzige Probe
Nächster Artikel
Parken in der Innenstadt: Politik schlägt Fläche am Forsthaus vor

Der Sicht- und Lärmschutz ist weg: Thomas Wendland aus Sülfeld ärgert sich, dass die lange Hecke entlang der Calberlaher Straße gestern kurzerhand gerodet wurde.

Quelle: Foto: Hensel

Als Thomas Wendland gestern am frühen Morgen zur Arbeit fuhr, stand die Hecke entlang der viel befahrenen Landesstraße noch. Gegen 15.30 Uhr kam er wieder nach Hause - da sah er nur noch, dass ein großer Bagger mit Häcksler die rund 500 Meter lange Hecke abholzte. „Die großflächigen Arbeiten müssen wahrscheinlich den ganzen Tag lang gedauert haben“, vermutet Wendland. „Über zehn Jahre lang hat die Hecke den Anwohnern entlang der Calberlaher Straße als Sicht- und Lärmschutz gedient. Es ist mir völlig unverständlich, warum sie jetzt einfach so gerodet wird“, ärgert er sich. Er als Anwohner aus dem Hilkeroder Weg sei davon schließlich auch betroffen.

Bei der Straßenmeisterei Vorsfelde war der zuständige Ansprechpartner gestern nicht mehr zu erreichen. So hieß es lediglich, es könne sich wohl nur um Pflegearbeiten an der Böschungsbepflanzung an der Calberlaher Straße oder das Entfernen von Wildwuchs handeln - eine Sichtschutzhecke entlang einer Landesstraße werde nicht einfach komplett entfernt. Für Thomas Wendland sieht das jedoch anders aus.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände