Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Hallenanbau und neues Schulprojekt geplant

VfB Fallersleben: Jahreshauptversammlung Hallenanbau und neues Schulprojekt geplant

Wahlen und Ehrungen standen bei der Jahreshauptversammlung des VfB Fallersleben nicht an, allerdings gab es einige neue Projekte zu verkünden.

Voriger Artikel
Gymnasiasten verabschieden sich mit Konzertabend
Nächster Artikel
Der VfB Fallersleben und seine Neuausrichtung

Jahreshauptversammlung beim VfB Fallersleben: Die neuen Sparten stellten sich vor. Außerdem war der anstehende Anbau der VfB-Halle Thema.

Quelle: Sebastian Bisch

Fallersleben. Vorsitzender Dr. Karl-Peter Wilhelm begrüßte die Anwesenden und Geschäftsführer Dr. Nicolas Heidtke präsentierte ein neues Projekt: „Bewegung in die Schule“ (BIDS). Dadurch wird der VfB seine bestehenden Kooperationen mit Schulen ausbauen und sportmotorische Tests durchführen. Gestartet wird zu Beginn des neuen Schuljahres mit einigen Grundschulen. Außerdem ist die neue Homepage in Vorbereitung und einige noch recht junge Fachbereiche stellten sich vor, wie die Kindersportschule (KISS), die VfB-Sparte mum&me, EMS-Training und die Ferienfreizeiten. Denny Sack stellte sich als neuer sportlicher Leiter vor.

Gabriele Schlienz ging auf die sportlichen Erfolge der einzelnen Sparten ein. Vor allem im Bereich Rhönrad und CyrWheel, sowie in der Leichtathletik konnten mehrere Titel errungen werden. Zu den wichtigsten Themen 2017 gehören der Anbau an die VfB-Halle, für den nun zeitnah die Baugenehmigung folgen soll, wie auch die geplante EMS-Lounge im VfB FIT. In diesem separaten Bereich soll das Zusatzangebot des Fitnessstudios eine eigene Atmosphäre und mehr Platz bekommen.

Die ehemaligen Vorstandsmitglieder Gerrit von Daacke und Yasin Yavuz gaben ihre Ämter ab und wurden mit einem Präsent verabschiedet.

ke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr