Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Halbseitige Sperrung noch bis Juni
Wolfsburg Fallersleben Halbseitige Sperrung noch bis Juni
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:01 29.05.2018
L 292 zwischen Sülfeld und Kreisel: Aufgrund von Arbeiten zur Erneuerung der Schutzplanke gibt es Behinderungen. Quelle: Burkhard Heuer
Sülfeld

Die Maßnahme ist notwendig geworden, um auf einer Länge von rund 450 Metern die Schutzplanke dort zu erneuern, wo die Landesstraße die Eisenbahntrasse überquert. Weil im Boden auch Versorgungsleitungen verlegt sind, werden die Planken nicht wie üblich in den Boden gerammt, sondern auf einem stabilen Betonfundament verschraubt. Der Betonsockel ist mittlerweile gegossen, muss allerdings nun noch aushärten. „Die einseitige Verkehrsführung mit Ampelanlage wird deshalb noch bis Juni fortgeführt“, erklärte Michael Peuke, stellvertretender Geschäftsbereichsleiter in der Niedersächsischen Landesbaubehörde für Straßenbau und Verkehr.

Autofahrer sollten sich also nicht wundern, dass im Bereich der halbseitigen Sperrung keine Arbeiten mehr laufen. Doch bevor nicht die neue Schutzplanke endgültig installiert werde, sei insbesondere im Zuge der Überquerung die Gefährdung der Autofahrer zu groß, so die Auskunft.

Die Kosten belaufen sich auf rund 30.000 Euro.

Von Burkhard heuer

Das Gymnasium in Fallersleben ist restlos überlaufen. Nicht nur Kinder aus dem Boldecker Land, auch Schüler, die direkt in Fallersleben wohnen, sind bei der Vergabe von Plätzen leer ausgegangen, weil sie keine Geschwister an der Schule haben – denn das ist das wichtigste Auswahlkriterium.

31.05.2018

Leichtfüßig, heiter und musikalisch einzigartig: So war der Auftakt des Fallersleber Orgelsommers in der Michaeliskirche. Kirchenmusikdirektor Lothar Mohn aus Hannover spielte orgel-untypische Werke unter anderem von Beethoven, Mozart und Planyavski.

28.05.2018

Es duftete überall nach Kräutern: 21 Beschicker schlugen am Sonntag ihre Stände im Innenhof des Schlosses in Fallersleben auf. Die zahlreichen Besucher schlenderten und kauften. Es war der vierte Markt dieser Art, den der Kultur- und Denkmalverein zu Ehren der Herzogin Clara ausgerichtet hatte.

28.05.2018