Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Gymnasiasten verabschieden sich mit Konzertabend
Wolfsburg Fallersleben Gymnasiasten verabschieden sich mit Konzertabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:35 05.03.2017
Gymnasium Fallersleben goes Music: In der Westhagener Außenstelle der Schule präsentierten die Schüler jetzt ihr Können. Quelle: Britta Schulze
Anzeige
Fallersleben/Westhagen

Und obwohl schon in wenigen Tagen die entscheidenden Klausuren anstehen, hatte ein engagiertes Team um die Schülerband „Into Ashes“ am Freitag in die Außenstelle Westhagen eingeladen.

Der Zuspruch war überwältigend: „Es sind sicher über 200 Besucher hier“, freuten sich Studiendirektor Wilfried Nehls sowie Felix Pletke, Robin Pahl und Jannis Bührmann vom Organisationsteam. Ihr Dank galt dem Team von „Klangtapete“, das für die technische Betreuung sorgte.

Die zwei Programmteile spiegelten das musikalische Engagement der jüngeren Viert- und Fünftklässler im ersten und der Abiturjahrgänge im zweiten Teil wider. Alle verbuchten eines gemeinsam: Viel Applaus und ein Blitzlicht-Gewitter für das bunt gemixte Programm von Klassik über Schlager bis hin zu aktuellen Chartstürmern. Unter der Leitung von Musiklehrerin Agnieszka Wiatr sorgten zunächst die Elf- und Zwölfjährigen für Unterhaltung. „Ich war schon ein bisschen aufgeregt“, berichtete anschließend Jil Jantos (11), die „Musik sein“ von Wincent Weiss vortrug. Familie Grese war mächtig stolz auf Enkelin Manon am Klavier: „Sehr schön gemacht“, strahlte Opa Gerhard.

24 Beiträge gab es in dem rund zweistündigen Programm, wobei die „Profis“ von Into Ashes nach ihrem „American Idiot“ von „Green Day“ zu drei Zugaben geklatscht wurden. Studiendirektor Nehls: „Alle Zuschauer sind bis zum Schluss geblieben. Das spricht für sich.“

bhe

Fallersleben Stadt plant Geschwindigkeitsmessungen - Kästorf: Blumenkübel gegen Raser

Die CDU im Ortsrat Kästorf/Sandkamp fordert eine Verkehrsberuhigung auf der Kästorfer Ortsdurchfahrt (Zu dem Balken). Betonierte Blumeninseln sollen Raser ausbremsen und das Leben an der Hauptstraße sicherer machen.

06.03.2017

Über einen Kahlschlag an der K 72 zwischen Sülfeld und Ehmen wunderten sich jetzt Anwohner. Hintergrund der Maßnahme: Für einen neuen Radweg musste die Stadt Wolfsburg dort den Weg freimachen.

03.03.2017

Erfreuliche Fakten konnte die Polizei Fallersleben gestern bei der Vorstellung ihrer Kriminalitätsstatistik 2016 präsentieren: Die Gesamtzahl an Straftaten ging von 1419 auf 912 zurück.

02.03.2017
Anzeige