Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Gute Bilanz beim DRK: Mehr als 200 Blutspender
Wolfsburg Fallersleben Gute Bilanz beim DRK: Mehr als 200 Blutspender
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 27.10.2013
Dankeschön für viele Jahre Hilfsbereitschaft: Bei seiner 100. Blutspende erhielt Joachim Schlimme (M.) am Donnerstag vom DRK-Team Fallersleben einen Präsentkorb. Quelle: Boris Baschin
Anzeige

„Wir sind sehr zufrieden“, so das Fazit von DRK-Sprecherin Eva Horstmann.

Die meisten Teilnehmer waren für das DRK-Team alte Bekannte. Aber auch erfreulich viele neue Gesichter waren zu sehen. Bis gestern Nachmittag zählten die Helfer schon zwölf Erstspender. Für Jan Fasula lohnte sich das Kommen besonders. Wegen des 150-jährigen Bestehens des DRK wurde er als 150. Besucher mit einem Präsentkorb inklusive Blickpunkt-Gutscheins über 20 Euro überrascht. Dazu gab es für alle Erstspender als Dankeschön wie immer eine Karte für das Fallersleber Metropol-Kino.

Ein alter Hase in Sachen Blutspenden ist hingegen Joachim Schlimme. Für seine 100. Teilnahme erhielt auch er einen prall gefüllten Präsentkorb.

Der nächste Blutspende-Termin in Fallersleben steht bereits fest. Am 18. und 19. Dezember sind wieder alle Bürger aufgerufen, im Karl-Brandes-Haus ihren wertvollen Lebenssaft zu spenden.

api

Fallersleben. Mit dem Aufstellen eines Krötenschutzauns am Fallersleber Ortsausgang Richtung Mörse rettete der Biotopschutzverein Skarabeus über 20 Jahre lang das Leben abertausender Tiere.

23.10.2013

Ehmen/Mörse. Der Ortsrat Ehmen-Mörse tagt am Donnerstag um 18 Uhr in der Mensa der Grundschule Ehmen. Neben dem Haushaltsplan für 2014 und der Errichtung einer Amphibien-Leitanlage zwischen Fallersleben und Mörse ist die Grundsanierung des Mörser Gutsparks Thema.

26.10.2013

Ehmen. Wie kommt eigentlich der Anbau der Grundschule Ehmen voran? Und wann gibt es neue Details zur Planung einer zweiten Kita in Mörse? Den Wunsch von CDU und PUG Ehmen-Mörse, künftig regelmäßiger über den Stand dieser Bauprojekte informiert zu werden, nahm die WAZ zum Anlass bei der Stadt nachzufragen.

22.10.2013
Anzeige