Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Grünstreifen an der ITV-City: Stadt stellt zwei Varianten vor

Wolfsburg-Kästorf Grünstreifen an der ITV-City: Stadt stellt zwei Varianten vor

Kästorf. Mit den Erdarbeiten startet im September der Bau der ITV-City von Volkswagen in Kästorf. Um den riesigen Bürokomplex für 1600 Angestellte mit der Wohnqualität der Anwohner in Einklang zu bringen, ist als Puffer eine bis zu 90 Meter breite Grünfläche geplant. Die zwei Gestaltungsvarianten stellten Verwaltung und VW-Immobilien gestern in Kästorf vor.

Voriger Artikel
Endlich! Im Westhoff-Haus kehrt wieder Leben ein
Nächster Artikel
Neue Geschäfte ins Westhoff-Haus: Blickpunkt sieht positives Signal

Großzügiger Grünstreifen als Puffer: Vertreter von Verwaltung und VWI stellten gestern in Kästorf die aktuellen Pläne für die ITV-City vor.

Quelle: Photowerk (gg)

Während sich Variante eins mit einer hainartigen Anordnung der Bäume eher an innerstädtischen Grünflächen orientiert, sieht Variante zwei eine parkähnliche Landschaft vor, die noch Platz für Sport- und Freizeitaktivitäten lässt. Die anwesenden Bürger, darunter Vertreter des Ortsrates, sprachen sich für die zweite Lösung aus. Ehe eine Entscheidung fällt, will die Stadt beide Pläne in einer Ortsratssitzung nochmals vorstellen. Ortsbürgermeister Ralf Fruet begrüßte grundsätzlich das Vorhaben. „Ich hoffe nur, dass der Grünstreifen dann auch direkt nach der Fertigstellung der ITV-City umgesetzt wird“, betonte er.

In Sachen Verkehr stellte die Verwaltung klar, dass die ITV-City ausschließlich über die K46 erschlossen wird. Die Arbeiten haben bereits begonnen. Zur Jembker Straße wird es eine Zuwegung geben - sie ist aber nur für das VW-Shuttle und die Feuerwehr passierbar, wird mit Pollern oder durch eine Schranke gesperrt. Der quer verlaufende Fuß- und Reitweg bleibt erhalten. Allerdings muss geklärt werden, wie Fußgänger und Reiter gegenüber den Autos Vorfahrt erhalten, etwa durch einen Zebrastreifen. „Hierfür werden wir eine Lösung anbieten“, so Detlev Koch aus der Verwaltung.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016