Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Großer Andrang beim Kartoffelsonntag

Wolfsburg-Fallersleben Großer Andrang beim Kartoffelsonntag

Fallersleben. Jubiläum der Nationalhymne, Bier- und Altstadtfest und jetzt der traditionelle Kartoffelsonntag ganz im Zeichen der tollen Knolle: Trotz Großveranstaltungen in Serie sind die Fallersleber und ihre Gäste keineswegs feiermüde. Das zeigte sich gestern zwischen Westerstraße, Bahnhofs- und Marktstraße, wo sich die Menschen drängten. Stände und Aktivitäten waren dicht umlagert.

Voriger Artikel
Anwohner ärgern sich über kaputten Gehweg
Nächster Artikel
Holzbänke sind wieder da: Sie lagen im Schlossteich

Publikumsmagnet: Die Besucher kamen in Massen zum Kartoffelsonntag in Fallersleben.

Quelle: Gero Gerewitz (2)

Dabei hatte kurz zuvor noch eine Hiobsbotschaft die Organisatoren vom Blickpunkt verunsichert: Zwei Kartoffelpufferbäcker hatten kurzfristig absagen müssen. Als Retter in der Not erwies sich Hubert Hinrichs aus Nordheim, der spontan noch in der Nacht mit seinem Verkaufsstand anrückte und von riesigem Interesse belohnt wurde.

Viel Betrieb auch bei Bauer Hubert Volk, der mit seinen Söhnen Alexander (13) und Felix (11) gute Mitstreiter am Start hatte. Immerhin gab es hier nicht nur leckere gebratene Rosmarinkartoffeln, sondern auch die Kartoffelpräsente der Geschäftswelt an treue Kunden. Je 2,5 Kilogramm „Annabelle“ waren jedenfalls sehr begehrt.

Kulinarisches aus der Knolle: Die Besucher kamen in Massen zum Kartoffelsonntag in Fallersleben.

Zur Bildergalerie

Und nicht wenige staunten, als immer wieder Kinder über die Festmeile flitzten. Neun Geschäfte hatten einen kleine Rallye ausgeschrieben, in den Geschäften galt es Aufgaben zu lösen. Opa Volker Schröder hatte Mühe, Enkel Julis von Geschäft zu Geschäft zu folgen. „Vier Lösungen habe ich schon “, verkündete der Achtjährige stolz. Und weiter ging die rasante Tour.

Zufrieden auch die Geschäftswelt. Sie hatte die Türen zu verkaufsoffenen Sonntag geöffnet. „Immer wieder schauen Interessierte herein,“, berichtete Gisela Bronnert vom Schuhfachgeschäft.

Fazit des Blickpunkt: „Gut gelaufen“, so Mitarbeiterin Gabriele Sitzlack.

von Burkhard Heuer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände