Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Große Rallye des MSC Fallersleben: Oldtimer von Aero bis Volkswagen

Wolfsburg-Fallersleben Große Rallye des MSC Fallersleben: Oldtimer von Aero bis Volkswagen

Fallersleben/Stüde. Das Dutzend macht der Motorsport-Club Fallersleben im ADAC am Sonntag, 15. Juni, voll: Dann steht zum 12. Mal die „Sporttouristische Ausfahrt“, wie die Oldtimer-Rallye im Fachjargon genannt wird, auf dem Programm.

Voriger Artikel
Funker schicken Flieger bis in die Stratosphäre
Nächster Artikel
Kleekamp: Wirbel um Fußweg-Anbindung

Seltener Anblick auf der Straße: Bei der Oldtimer-Rallye des MSC Fallersleben gehen viele historische Fahrzeuge an den Start.

Quelle: Foto: Chavier

„Es werden Teilnehmer aus ganz Niedersachsen und auch einige von weiter weg an den Start gehen“, erzählt Vorsitzender Jürgen Rückert. „Und es werden viele schöne und sehr unterschiedliche Fahrzeuge dabei sein“, ergänzt sein Stellvertreter Wilfried Hildebrandt. Bisher liegen rund 40 Anmeldungen vor - darunter eine Reihe von Motorrädern, die in einer Extra-Wertungsklasse um Sieg und Pokal kämpfen. Bei den Autos ist bislang ein Aero AE 30 Roadster, Baujahr 1934, der älteste Wagen. Ob Mercedes, Ferrari, BMW oder Volkswagen - die Palette ist bunt gefächert.

Los geht es ab 10 Uhr auf dem Fallersleber Schützenplatz. „Die Strecke ist 150 Kilometer lang. Es wird mit einer maximalen Durchschnittsgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometern gefahren“, erläutert Hans-Uwe Lenke, der mit Alfred Rückert als Fahrtleiter aktiv ist. „Wir haben uns die Strecke ausgedacht und bereits im November mit den Vorbereitungen begonnen“, sagt Rückert. Der größte Teil der Tour führt durch den Landkreis Gifhorn. Das Ziel ist wiederum der Schützenplatz in Fallersleben. „Unterwegs müssen diverse Zeitkontrollen angefahren werden. Außerdem warten vier Gleichmäßigkeitsprüfungen auf die Teilnehmer“, erklärt Lenke.

cha

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände