Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Grausige Taten, aber gute Aufklärungsquote
Wolfsburg Fallersleben Grausige Taten, aber gute Aufklärungsquote
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 08.04.2015
Mord in Mörse (im Bild): Im Bereich Fallersleben gab es schlimme Kapitalverbrechen, aber weniger Einbrüche. Quelle: Gerewitz (Archiv)
Anzeige

Mord in Mörse im März, Messerangriff im Fallerslebener Asylheim Hafenstraße im April, tödliche Schießerei und Angriff mit einer Axt im Asylheim im September, „diese Taten haben uns extrem betroffen gemacht“, sagt Fallerslebens Polizeichef Dieter Domeyer gestern bei der Vorstellung der Kriminalstatistik 2014.

Bei der Gesamtzahl der Straftaten gab es kaum eine Veränderung, sie lag im Zuständigkeitsbereich des Kommissariats bei 1146 (Vorjahr: 1140). Die Aufklärungsquote stieg von 51,6 auf 58,5 Prozent; bei den 837 Fällen, die direkt in Fallersleben bearbeitet wurden, lag sie sogar bei 61,9 Prozent (Vorjahr: 57 Prozent). „Eine gute Quote“, so Domeyer.

Was den Beamten bei der guten Quote half: Sowohl bei den einfachen Diebstählen (von 236 auf 193 Fälle) als auch bei den schweren Diebstählen (von 298 auf 236 Fälle) und bei der Kriminalität rund ums Auto sank die Zahl der Fälle; diese Fälle werden eher selten aufgeklärt.

Insgesamt nahmen die Eigentumsdelikte von 534 auf 429 um rund 20 Prozent ab - „das ist schon eine Hausnummer“, so Domeyer. Allerdings: Wenngleich die Zahl der Wohnungseinbrüche von 80 auf 70 sank, sieht der Hauptkommissar keine wirkliche Entspannung. Zum Jahresende häuften sich die Fälle wieder, sie tauchen erst in der nächsten Statistik auf.

fra

Fallersleben. Die Zahl der Körperverletzungen schnellte in der Fallerslebener Polizeistatistik zwar von 70 auf 93 hoch. Dennoch sieht Polizeichef Dieter Domeyer einen grundsätzlichen Rückgang der Gewaltbereitschaft - ein nur vordergründiger Widerspruch.

26.08.2015

Fallersleben. Seit gestern gibt es eine Baustelle auf der Mozartkreuzung in Fallersleben: Die Stadt saniert jeweils einen Teil der Wolfsburger Landstraße und des Mühlenkamp (WAZ berichtete). Am Freitag sollen die Arbeiten beendet sein. Ein größeres Verkehrschaos blieb gestern zum Glück aus.

07.04.2015

Fallersleben. Bei der Hauptversammlung des Landestrachtenverbandes Niedersachsen (LTN) in Visselhövede-Jeddingen wurde die Vorsitzende des Kultur- und Denkmalvereins Fallersleben, Bärbel Weist, geehrt. Ihr wurde das Ehrenzeichen in Gold verliehen, das ihr die Vorstandsmitglieder Wilfried Dubiel, Heinz Müller und Ute Brocke überreichten.

10.04.2015
Anzeige