Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Golz-Rücktritt wegen Schul-Fusion: Peter Kassel sieht noch Chancen

Wolfsburg-Ehmen/Mörse Golz-Rücktritt wegen Schul-Fusion: Peter Kassel sieht noch Chancen

Ehmen/Mörse. Auf den Rücktritt von Rüdiger Golz (PUG) als Vize-Ortsbürgermeister von Ehmen-Mörse (WAZ berichtete) reagiert e gestern Ortsbürgermeister Peter Kassel. Er sei Optimist: „Für mich ist das letzte Wort nicht gesprochen.“

Voriger Artikel
Heute geht es los: Fallersleben feiert Schützenfest
Nächster Artikel
Bühne frei für das Schützenfest!

Debatte: Der Grundschulen Ehmen und Mörse sollen zusammengelegt werden.

Quelle: Foto (Archiv): Hensel/Photowerk (mbb/Archiv)

Hintergrund: Golz nahm den Hut, weil CDU, SPD und Grüne beantragten, die Grundschulen Ehmen und Mörse zusammenzulegen. Golz als einziges PUG-Mitglied gehörte nicht zu den Antragstellern. Er sei nicht informiert worden und kündigte daher seinen Rücktritt zum 1. Juli an. „Für mich ist das nicht das letzte Wort“, betont Kassel. Denn: „Ich schätze die Zusammenarbeit mit Herrn Golz viel zu sehr.“

Kassel halte es für „unglücklich“, einen Rücktritt mit der Grundschul-Entscheidung zu verknüpfen: „Der Rücktritt kann dann nichts bewirken.“ Auch habe der Ortsrat im Vorfeld sehr wohl mit Golz diskutiert, insbesondere, weil er als früherer Mörser Schulleiter „mehr involviert als alle anderen“ gewesen sei. Kassel habe zwar „volles Verständnis für persönliche Befindlichkeiten“, sei aber optimistisch: „Die Kuh kriegen wir noch vom Eis“.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr