Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Gifhorner Straße: Teilstück wird zur Tempo-30-Zone

Verkehrsberuhigung Gifhorner Straße: Teilstück wird zur Tempo-30-Zone

Mehr Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger. Auf einem Teilstück der Gifhorner Straße in Fallersleben gilt künftig Tempo 30.

Voriger Artikel
Atelier Sterz: Mitmach-Märchen feierte Premiere
Nächster Artikel
Einbrecher in Sülfeld aktiv

Gifhorner Straße: Zwischen Viehtrift und Zillestraße soll in dieser Woche eine Tempo-30-Regelung eingerichtet werden.

Fallersleben. Radfahrer und Fußgänger sollen auf der Gifhorner Straße in Fallersleben künftig sicherer unterwegs sein. Zwischen der Einmüdung Zillestraße und der Straße Viehtrift richtet die Stadt wahrscheinlich noch in dieser Woche eine Tempo-30-Zone ein. Sehr zur Freude der CDU-Ortsratsfraktion Fallersleben-Sülfeld, die verkehrberuhigende Maßnahmen in diesem Bereich gefordert hatte.

In der Ortsratssitzung im März stellte die CDU-Fraktion den Antrag, im Bereich der Gifhorner Straße eine gekennzeichnete Fahrradspur beidseitig der Straße einzurichten. Auf Grund von mehreren Anfragen von Bürgern hatten die Christdemokraten Handlungsbedarf gesehen.

In der Beantwortung der Anfrage durch die Stadt teilte die Verwaltung schließlich mit, dass eine gekennzeichnete Fahrradspur unter anderem auf Grund der Straßenbreite nicht realisierbar wäre, jedoch die Geschwindigkeit zwischen Einmündung Zillestraße und der Abbiegung an der Viehtrift auf 30 km/h heruntergesetzt und entsprechende Hinweisschilder auf den Radverkehr installiert werden könnten. „Es ist gut, dass die Verwaltung unsere Anregung ernst nimmt und hier eine alternative Lösung zu unserem Antrag erarbeitet hat“, so CDU-Ortsratsmitglied Henning Ernst.

Der Vorsitzende der CDU und Fraktionssprecher im Ortsrat, André-Georg Schlichting, freut sich ebenfalls über die neue Regelung: „Diese Maßnahme sorgt in diesem Bereich nicht nur für mehr Verkehrssicherheit, sondern auch für eine Verkehrsberuhigung.“

Von der Redaktion

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben