Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -2 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Fleischerei Rückert schließt: Das Ende einer Ära

Wolfsburg-Fallersleben Fleischerei Rückert schließt: Das Ende einer Ära

Fallersleben. Abschied von einer Fallersleber Institution: Gestern stellten Alfred und Jürgern Rückert die Produktion in ihrer Fleischerei ein, mit den letzten Dosen Fallersleber Bregenwurst.

Voriger Artikel
Fallersleben: Training mit den Profis
Nächster Artikel
Adventskalender: Musikund Punsch zum Abschluss

Deckel drauf: Jürgen (Mitte) und Alfred (r.) Rückert stellen zum Jahresende den Betrieb ihrer Fleischerei ein.

Quelle: Fotos: Manfred Hensel

Der letzte Verkaufstag ist am Samstag, 28. Dezember.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hören die Zwillinge Alfred und Jürgen Rückert (64) auf. „Es geht einfach nicht mehr“, sagt Alfred Rückert. Um den Betrieb weiterzuführen, seien wegen gestiegener Auflagen zu große Investitionen nötig - und die Brüder haben das Rentenalter längst erreicht.

Mit der Fleischerei fing es nach dem Zweiten Weltkrieg an, als Vater Ernst Rückert in der Kampstraße bei Fleischer Ernst Schäfer arbeitete. Ende der 50er Jahre machte er sich selbständig und bezog bald das Gebäude in der Zillestraße, das nach und nach auf seine jetzige Größe anwuchs. Die Söhne übernahmen den Betrieb 1985.

„Was uns immer Spaß gemacht hat, waren Veranstaltungen wie das Altstadtfest oder verkaufsoffene Sonntage“, blickt Jürgen Rückert zurück. An solchen Tagen verkauften die Rückerts eineinhalb Tonnen Pottwurst in wenigen Stunden. Rückerts Produkte waren heißbegehrt: „Pro Woche haben wir in den besten Zeiten bis zu 80 Tonnen Fleisch bewegt.“

Kunden wie Helga Sonntag wird die Fleischerei fehlen. „Hier gibt es alles frisch, ein Supermarkt hat nur bestimmte Waren“, sagt sie. Wolfgang Pampusch fordert: „Es muss sich jemand darum kümmern, dass sich wieder ein Fleischer in Fallersleben ansiedelt.“

  • Der Verkauf geht weiter: heute, am Montag und Dienstag, 23. und 24. Dezember, sowie der Ausverkauf am Freitag und Samstag, 27. und 28. Dezember.

mbb

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr