Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Feuerwehr löscht Brand im Doppelhaus
Wolfsburg Fallersleben Feuerwehr löscht Brand im Doppelhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:25 02.05.2018
Brand in Sülfeld: Vom Garten aus erreichten die Einsatzkräfte das Dach, die Flammen hatten sich in der Isolierung bis dort gefressen. Quelle: Feuerwehr
Anzeige
Sülfeld

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf die direkt angrenzende zweite Doppelhaushälfte in der Straße „Vor dem Busch“ verhindern.

Rauchmelder weckte die Bewohner

Ein Nachbar hatte um 2.45 Uhr die Feuerwehr alarmiert. „Die Bewohner hatten das Haus schon vor unserem Eintreffen eigenständig verlassen, wahrscheinlich geweckt durch Rauchmelder“, berichtet Sülfelds Ortsbrandmeister Arne Stalhut. Laut Polizei wurden die Betroffenen (32 und 34 Jahre alt) trotzdem vorsorglich zur Untersuchung ins Klinikum gebracht.

Nächtlicher Einsatz: Die Feuerwehr wurde um 2.45 Uhr alarmiert. Quelle: Feuerwehr

Die Situation vor Ort war im wahrsten Sinne des Wortes brenzlig. „Das Feuer war durch die Isolierung der Hauswand bis zum Dach hochgekrochen“, berichtet Einsatzleiter Stalhut. Die Ehrenamtlichen aus Sülfeld waren gemeinsam mit dem Löschzug der Berufsfeuerwehr vor Ort und sorgten dafür, dass sich der Brand nicht noch weiter ausbreiten konnte. Auch in der Wohnung der Nachbarn im Doppelhaus suchten sie nach möglichen Glutnestern. Glücklicherweise gab es keine. Nur den Brandgeruch konnte niemand fernhalten.

„Alles war schwarz“

Das Feuer hatte sich im Wohn- und Esszimmer der betroffenen Wohnung ausgebreitet. Der Ursprung war auf den ersten Blick nicht zu erahnen. „Alles war schwarz“, schilderte der Ortsbrandmeister. Spezialisten der Polizei tippen auf Grillkohle als Brandursache. Allerdings: „Die Untersuchungen dauern an“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus.

Von Andrea Müller-Kudelka

Wie Wolfsburg feiert Horst Buchholz in diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Prägte ihn diese Stadt? Vielleicht. In jedem Fall prägte er sie, vor allem in Heiligendorf.

04.05.2018

„Denk mal anders – denk mal Oper“: Unter diesem Motto stand der Gottesdienst am Sonntag in der Sülfelder Markuskirche. Die russische Opernsängerin Marina Medvedeva war zu Gast und gab vor rund 100 Besuchern Stücke von Bach über Brahms bis hin zu Leonhard Cohen zum Besten.

29.04.2018

Etwa 60 Gäste zog es am Samstagmorgen um 8 Uhr zum Saisonstart ins Freibad Fallersleben. Alle Schwimmer nahmen von Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist eine Rose in Empfang. Der erste Besucher war Ewald Berschinski aus Detmerode.

28.04.2018
Anzeige