Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Feuerwehr: Als nächstes wird die Fassade saniert
Wolfsburg Fallersleben Feuerwehr: Als nächstes wird die Fassade saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 16.01.2015
Historische Heimat: Die Gebäude der Fallersleber Wehr stehen unter Denkmalschutz. Deshalb dürfen zum Beispiel die Holztore nicht durch Rolltore ersetzt werden. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

„Mit den Räumen sind wir jetzt wunschlos glücklich“, sagt Ortsbrandmeister Stephan Boger. Über mehrere Jahre zog sich der Umbau innerhalb der beiden historischen Gebäude, die die Feuerwehr in Fallersleben nutzt. Die Fachwerkhäuser gehörten ehemals zum Schlossgebäude, dienten als Unterstellplatz für Kutschen und Pferde. Der Denkmalschutz wacht darum ganz genau über alles, was hier passiert. Deshalb durften die alten Fenster auch nicht einfach ersetzt werden. „Wir haben einen Kompromiss gefunden und von Innen neue Fenster vor die alten gesetzt“, erklärt Boger,. „Ein guter Kompromiss“, findet er und betont: „Wir sind stolz auf unsere Gebäude!“

Auf eine ähnlich gute Lösung hofft Boger jetzt auch für die historischen Holztore der Fahrzeughalle. Sie sind zum Teil verzogen und lassen sich nicht so problemlos öffnen und schließen wie moderne Rolltore.

amü

Mit der Einrichtung und Ausstattung des Schulzentrums Fallersleben für den ersten und Teile des zweiten Bauabschnitts befasst sich der Schulausschuss auf seiner Sitzung am Mittwoch, 21. Januar, im Ratssitzungssaal (16 Uhr). Insgesamt sind dafür 1,6 Millionen Euro vorgesehen.

19.01.2015

Fallersleben. Wer einen Blick in die Fallersleber Geschichte werfen möchte, der sollte Ralf Rumpf besuchen. Der 49-jährige Fallersleber sammelt Briefmarken, Poststempel, Fotos, Ansichts- und Landkarten rund um die Hoffmannstadt. Unter den tausenden Exponaten sind viele seltene Schätzchen.

15.01.2015

Fallersleben. Das Gymnasium Fallersleben beteiligt sich im vierten Jahr an „Jugend debattiert“, Gestern fand der Wettbewerb auf der Schulebene statt, fünf Schüler qualifizierten sich dabei für den Regionalwettbewerb.

18.01.2015
Anzeige