Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Fallersleber wollen neue Geschäfte und Parkplätze

Wolfsburg Fallersleber wollen neue Geschäfte und Parkplätze

Fallersleben. Die Wolfsburg Marketing (WMG) führt derzeit eine Standortanalyse in Fallersleben durch, das Ziel: Herausfinden, wie Fallersleben als Wohn- und Wirtschaftsstandort noch attraktiver werden kann. Ergebnisse sollen bis Ende 2016 vorliegen. Die WAZ hörte sich um, welche Wünsche Politiker, Vereine und Einzelhändler haben.

Voriger Artikel
Kleingartenverein feierte 50-Jähriges
Nächster Artikel
Special Olympics: Sportler mit tollen Leistungen

Fallersleber Altstadt: Die WMG führt zurzeit eine Standortanalyse durch. Bei Politik und Handel bleiben die Verkehrsführung und die Parkplatzsituation (u.) weiter Thema.

„Die Idee für die Standortanalyse kam uns vom Ortsrat und dem Blickpunkt vor gut zwei Jahren, da wurden dann der entsprechende Antrag gestellt und schließlich der Auftrag erteilt“, erklärt Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist. Ortsratmitglied Bernd Hartmann (CDU) ergänzt: „Die Anwohner können ihre Wünsche äußern. Geachtet werden soll besonders auf Kunden, die in Fallersleben einkaufen möchten.“ Hiltrud Jeworrek (SPD) hat da auch einen persönlichen Wunsch: „Ich fände einige zusätzliche kleine Geschäfte gut, in denen es ausgefallene Dinge gibt, die man anderswo nicht bekommt“, sagt sie.

Blickpunkt-Chef Karl Kiene hingegen ist für eine Änderung der Verkehrsstruktur in Fallerslebens Innenstadt und betont: „Im Bereich zwischen Westerstraße, Denkmalplatz und Bahnhofstraße sollte die Einbahnstraßenregelung abgeschafft werden. Das wurde von uns schon oft angesprochen.“ Eine insgesamt für Kunden attraktivere Innenstadt ist der Wunsch von Karl-Peter Wilhelm, Vorsitzender des VfB Fallersleben. „Es gibt in unmittelbarer Nähe der Geschäfte oft nicht genug Parkplätze, das sollte geändert werden“, findet er.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016