Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Fallerslebens größte Baustelle: Abrissarbeiten am Schulzentrum

Wolfsburg-Fallersleben Fallerslebens größte Baustelle: Abrissarbeiten am Schulzentrum

Fallersleben . Die Modernisierung des Fallersleber Schulzentrums kennt keine Ferien. Während die Schüler in den vergangenen sechs Wochen die Sommerferien genossen, ging es auf Fallerslebens größter Baustelle Stein um Stein voran.

Voriger Artikel
Statt Geschenke: Sülfelderin spendet 2200 Euro
Nächster Artikel
Schützenfest: Konzept geht auf

Abrissarbeiten am Schulzentrum Fallersleben: Das Gebäude D mit dem Naturwissenschafts-Trakt ist bereits komplett entkernt.

Quelle: Manfred Hensel

Das wichtigste vorweg: „Derzeit liegen die Arbeiten im Zeitplan“, so Stadtsprecher Andreas Carl. Im ersten von drei Bauabschnitten sind fast sämtliche Abrissarbeiten abgeschlossen, das Gebäude D (Naturwissenschaftsbereich) und das ehemalige Hauptschulgebäude komplett entkernt. Derzeit laufen die Vorbereitungen für den Bau der neuen Lichthöfe.

Im Untergeschoss des D-Gebäudes werden demnächst die neuen Lüftungsanlagen installiert sowie Kanäle und Rohre der Lüftungs-, Sanitär- und Heizungsleitungen verlegt. Außerdem startet der Aufbau der neuen Dachdämmung.

Zu Ostern 2015 soll der erste Bauabschnitt fertig sein. Während hier die Sanierung der Bestandsgebäude im Mittelpunkt steht, muss im zweiten Abschnitt ein Großteil komplett neu gebaut werden. Auch für Schüler und Lehrer ist dann der erste Meilenstein erreicht. Die Naturwissenschafts- und Technikräume des Gymnasiums ziehen vom Container ins frisch sanierte Haus D. Im Gegenzug zieht dann die Verwaltung des Gymnasiums in den Container. Der dritte und letzte Abschnitt soll im Spätsommer 2016 starten und Ende 2017 fertig sein. Die Kosten für den Umbau liegen bei 31,5 Millionen Euro.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang