Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Siedler begrüßen 250 Gäste beim Frühstück
Wolfsburg Fallersleben Siedler begrüßen 250 Gäste beim Frühstück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:00 07.10.2018
Schöne Tradition: Die Big Band Tappenbeck spielte beim Frühstück der Siedlergemeinschaft Fallersleben. Quelle: Sebastian Bisch
Fallersleben

Mehrmals am Sonntagvormittag erhob sich Eckhard Krebs, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft Fallersleben, von seinem Platz, um den vielen Spendern zu danken, die mit ihrem Beitrag das Frühstück im Saal des Hoffmannhauses unterstützt hatten. Dreimal ließ er sie gemeinsam mit den rund 250 Gästen hochleben. Beifall brandete auf, die Big Band Tappenbeck spielte einen Tusch und anschließend „Ich war noch niemals in New York“ oder einen anderen Gassenhauer.

Leckeres Essen und gute Stimmung

Die Stimmung an den langen Tischreihen, an denen die Siedler bei Brötchen, frischem Mett mit Zwiebeln, Aufschnitt, sauren Gurken, Radieschen, Kaffee und Bier beisammen saßen, war bestens. Die zahlreichen Spenden kamen von geladenen Gästen aus der Wirtschaft und von anderen Siedlergemeinschaften – Velstove, Vorsfelde, Mörse und viele weitere, die in der Kreisgruppe Wolfsburg organisiert sind. Die Kreisgruppe selbst gab 1000 Euro für Getränke.

Lecker: Rund 250 Besucher ließen sich das Erntefrühstück der Siedlergemeinschaft Fallersleben schmecken. Quelle: Sebastian Bisch

Doch die rustikale Mahlzeit war nicht der einzige Grund, warum die Mitglieder der Einladung gefolgt sind. Harald Kramer, stellvertretender Vorsitzender, ist sicher, dass auch die Big Band Tappenbeck viele Gäste anzog. „Die ist seit 2002 dabei. Das hat schon Tradition“, erklärte er.

Alte Freunde und Bekannte treffen

Für andere wiederum war das Frühstück eine gute Gelegenheit, alte Bekannte wiederzusehen. „Ich liebe mein Fallersleben“, strahlte die 79-jährige Ilse Eilitz. „Für mich ist das Frühstück eine der seltener werdenden Gelegenheiten, alte Freunde zu treffen.“ Seit 2015 hatte das Siedlerfrühstück wegen der Saalrenovierung im Hoffmannhaus zweimal ausfallen müssen.

Von Gesa Walkhoff

Die Ampelarbeiten an der Kreuzung Gifhorner Straße/Viehtrift/Hofekamp in Fallersleben, die von Montag, 8. Oktober, bis Donnerstag, 11. Oktober, stattfinden, wirken sich auf zahlreiche Einmündungs- und Kreuzungsbereiche mit Linksabbiegespuren aus.

06.10.2018

Albrecht Schmidt (69) schreibt seit vielen Jahren Gedichte – nun hat er sich entschlossen, sie zu veröffentlichen. Seine Texte handeln von Alltagsbegegnungen und Lebensfreude.

08.10.2018

Jetzt hat es die Posse um den Bau eines Fahrstuhls für das Hoffmann-von-Fallersleben unfreiwillig in die Zeitschrift „Der Steuerzahler“ geschafft. Nach zehn Jahren ergebnisloser Planung wird der Stadt Wolfsburg vorgeworfen, „Steuergelder sinnlos vergeudet“ zu haben.

04.10.2018