Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Fallersleben: Bärbel Weist zieht Bilanz für 2015

Wolfsburg-Fallersleben Fallersleben: Bärbel Weist zieht Bilanz für 2015

Fallersleben/Sülfeld. „2015 war ein gutes Jahr“, findet Bärbel Weist, Ortsbürgermeisterin von Fallersleben und Sülfeld. Gut besuchte Feste und positive Entwicklungen im Einzelhandel verbucht sie auf der Haben-Seite der Ortsteile.

Voriger Artikel
Siedler feiern auf der Baustelle
Nächster Artikel
Feuerwehr: Siege für Lena Losch und Olaf Fudalla

Beliebte Traditionen: Veranstaltungen wie das Schützenfest lockten wieder viele Besucher in die Hoffmannstadt.

Quelle: Mike Vogelsang

„Besonders begeistert hat mich das Engagement der Jugend“, sagt sie. Weist bezieht sich auf die Veranstaltung „Run for help“: „Ich fand es toll, dass die Schüler 40 Jahre Gymnasium nicht nur feiern sondern mit dem Sponsorenlauf helfen wollten; aber ich hielt 40.000 Euro für unrealistisch“, gesteht sie. Es kamen fast 50.000 Euro zusammen. Gern denkt Weist auch an weitere Zahlen wie 210 Jahre Michaelis-Kirche, 250 Jahre Brauhaus, 90 Jahre Schwefelbad oder 100.000 Besucher im Fallersleber Freibad.

„Die Renovierung der Verwaltungsstelle ist noch nicht fertig geworden, aber die Bücherei nimmt in den nächsten Tagen den Betrieb auf und der Fahrstuhl ist eingebaut“, resümiert Weist. Mit Wohlwollen sieht sie den Baufortschritt am Schulzentrum: „Es ging zügig voran; und das muss so bleiben.“ Trotz der finanziellen Unsicherheit wegen der VW-Krise sei es wichtig, auch Projekte wie den Neubau der Sporthallen in Fallersleben und Sülfeld nicht auf die lange Bank zu schieben.

Voran geht es beim Thema Wohnen - durch Privatinitiativen wie beim sanierten Torschreiberhaus, dank Planungen für Baugebiete (Kleekamp/Fallersleben; Cocksfeld/Sülfeld) sowie mit zwei Mietwohnungsprojekten der VW-Immobilien.

„Ich freue mich, dass die Menschen gern zu uns kommen“, sagt Weist. Zahlreiche Veranstaltungen lockten so viele Besucher wie nie. „Sie tragen dazu bei, dass Fallersleben attraktiv bleibt“, so Weist. Dabei soll auch die 2015 gestartete Standortanalyse helfen. Auf 2016 freut sich die Hoffmann-Stadt auch wegen eines Jubiläums: „Es gilt, 175 Jahre Lied der Deutschen zu feiern.“

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang