Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Fahrstühle zum Bahnsteig: Bau liegt „voll im Zeitplan“

Wolfsburg-Fallersleben Fahrstühle zum Bahnsteig: Bau liegt „voll im Zeitplan“

Fallersleben. Gemessen an den 19 Jahren, die vom ersten Ortsratsantrag bis zum Beschluss vergangen sind, geht der Bau der Fahrstühle zu den Fallersleber Bahnsteigen richtig flott voran.

Voriger Artikel
Urlaubsschießen: Auftakt beim USK
Nächster Artikel
Schießanlage soll umgerüstet werden

Bahnhof Fallersleben: Aktuell laufen die Arbeiten an den Fahrstuhlschächten. Anfang August wird die Stahlglaskonstruktion montiert.

Quelle: Foto: Hensel

„Wir liegen voll im Zeitplan“, sagt Bahnsprecher Egbert Meyer-Lovis. Parallel wird auf der Nordseite jetzt auch die Park-and-Ride Anlage gebaut.

Spätestens Ende des Jahres sollen die Fahrstühle in Betrieb gehen. Bahnreisende müssen Gepäck, Fahrräder und Kinderwagen dann nicht mehr viele Treppenstufen hoch und runter tragen. Der Bau läuft unter der Regie der Bahn. Für die Zuwegung mussten unter anderem die Bahnsteige in Richtung Westen verlängert werden. „Diese Arbeiten sind mittlerweile abgeschlossen“, so Meyer-Lovis. Voraussichtlich Anfang August werden die aus einer Stahlglaskonstruktion bestehenden Schächte montiert, Ende August die Kabinen geliefert. 890.000 Euro Kosten hatte die Bahn für den Bau veranschlagt - finanziert durch das Infrastruktur-Beschleunigungsprogramm der Bundesregierung. „Auch da bewegen wir uns im kalkulierten Rahmen“, so der Sprecher.

Noch schneller wird die Park-and-Ride-Anlage an der Hafenstraße fertiggestellt. Auf dem Gelände eines früheren Imbisses baut die Stadt 24 Parkplätze, dazu einen überdachten Abstellplatz für 28 Fahrräder. Voraussichtlich Ende August soll die Anlage fertig sein.

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel