Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
„Fack ju Göhte“ war super, jetzt kommen „Ocean’s Eight“

Metropol-Kino in Fallersleben „Fack ju Göhte“ war super, jetzt kommen „Ocean’s Eight“

Elyas M’Barek macht’s möglich: Der Publikumsliebling hat dem Metropol-Kino in Fallersleben 2017 gute Zahlen beschert. Welche Filme liefen sonst gut, was kommt dieses Jahr auf die Besucher zu? Die WAZ sprach mit der Kino-Chefin.

Voriger Artikel
Ende nach 26 Jahren: „Toni’s Pizzeria“ ist zu
Nächster Artikel
Gemischter Chor Heiligendorf feiert 150. Geburtstag

„Star Wars – Die letzten Jedi“: Die Weltraum-Saga mit Mark Hamill in der Rolle des Luke Skywalker läuft ab 18. Januar im Metropol.
 

Quelle: AP

Fallersleben.  Man kann davon ausgehen, dass Barbara Rücker und Susanne Knape den Schauspieler Elyas M’Barek sehr gerne mögen. Die Schwestern betreiben das Metropol-Kino in Fallersleben. Und zwei der drei Filme, die dort 2017 besonders gut gelaufen sind, hatten den 35-jährigen Publikumsliebling in der Hauptrolle. Auch 2018 könnte wieder vielversprechend werden...

Die drei „Fack ju Göhte“-Filme haben bundesweit mehr Besucher in die Kinos gelockt als jede andere Filmreihe zuvor. Von dem Erfolg profitierte auch das Metropol. „Der dritte Teil war 2017 bei uns der erfolgreichste Film“, sagt Kino-Betreiberin Barbara Rücker. Es folgten der Animationsfilm „Ich – einfach unverbesserlich 3“ und „Dieses bescheuerte Herz“. Die Tragikomödie mit Elyas M’Barek läuft noch bis 10. Januar.

„Ich  – einfach unverbesserlich 3“

„Ich – einfach unverbesserlich 3“: Der freundliche Schurke Gru und seine Freunde lockten viele Besucher ins Kino.

Quelle: epd

2017 hat das Metropol zwei erfolgreiche Neuerungen eingeführt. Erstmals gab es den „Kaffeeklatsch“, bei dem Kaffee und Kuchen im Eintrittspreis enthalten waren, sowie den „Augenschmaus“ mit einem Fingerfood-Buffet. Rücker: „Das werden wir dieses Jahr auf jeden Fall wiederholen.“

Das Publikum, das den Weg in das gemütliche Fallersleber Kino findet, ist seit jeher bunt gemischt. In der Vorweihnachtszeit kamen viele Familien, je nach Film kommen Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene jeden Alters. „Wir haben ein sehr treues Publikum“, freut sich Rücker.

Auf dieses Publikum warten auch 2018 einige spannende Filme. „Große Hoffnung“ setze man in „Mamma Mia II“, „Ocean’s Eight“ mit Sandra Bullock, Cate Blanchett und Rihanna sowie „Fantastische Tierwesen II“.

Übrigens: Den neuen „Star Wars“-Film hat das Metropol bisher noch nicht gezeigt. Wer den neuesten Teil des Weltraum-Epos bislang noch nicht gesehen hat, kann dies ab 18. Januar auch in Fallersleben nachholen.

Von Kevin Nobs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben