Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Fachfirmen reparieren das Denkmal
Wolfsburg Fallersleben Fachfirmen reparieren das Denkmal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:23 21.01.2016
Da stand es noch: Mittlerweile wurde das „Kreuz des Ostens“ abgebaut und wird nun saniert. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Es gibt auch einiges zu tun an dem 1951 errichteten Denkmal. So fehlt im Wort „Brandenburg“ das „e“. Die Stadtverwaltung teilte Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist mit, dass ein Steinbildhauermeisterbetrieb sich um den fehlenden Buchstaben und nötigenfalls auch um Arbeiten am Sockel kümmern werde.

Eine Tischlerei wiederum ist für die Beurteilung und Behebung der Schäden am Holzkreuz selbst verantwortlich. Diese Schritte können aber erst passieren, wenn das „Kreuz des Ostens“ komplett ausgetrocknet ist. Mit der Wiederaufstellung rechnet die Stadt im April oder März dieses Jahres.

Bürger hatten Bärbel Weist, die auch Vorsitzende des Kultur- und Denkmalvereins ist, auf das marode Kreuz angesprochen. Es handelt sich um ein Holzkreuz, das auf einem Sockel steht. Es wurde 1951 errichtet und erinnert an die toten Deutschen aus den Ostgebieten. Die Namen der ehemaligen Ostgebiete, darunter eben auch Brandenburg“, stehen auf dem Sockel.

Zunächst hatten sich Mitglieder des Kultur- und Denkmalvereins bereit erklärt, die Reparaturen vorzunehmen (WAZ berichtete). Bei einer Besichtigung des Kreuzes mit einer Vertreterin der Stadt wurde aber deutlich, dass Fachleute die Arbeiten übernehmen müssen.

kn

Fallersleben Wolfsburg-Fallersleben - Männerchor ehrte Sänger

Fallersleben. Auf ein ereignisreiches Jahr blickte der Männerchor Fallersleben im Rahmen seiner Hauptversammlung im Hoffmannhaus zurück. Höhepunkte waren das Jubiläumskonzert in Ehmen und ein Frühlingskonzert in Kästorf.

20.01.2016
Fallersleben Wolfsburg-Fallersleben - Forscherturm für die DRK-Kita

Fallersleben. Innovationen für die Wirtschaft und Forschertürme für zwei Kindergärten – das passt gut zusammen, dachten sich Teilnehmer der Plattform „We:Novate“, in der sich Unternehmen über Innovationen austauschen. Deshalb spendete sie jetzt für 5000 Euro zwei Forschertürme.

19.01.2016

Fallersleben. Das Metropol-Kino in Fallersleben blickt auf ein gutes Kinojahr 2015 zurück: „Es war besser als 2014“, sagt Barbara Rücker. Erfolgreichster Film des Jahres war „Honig im Kopf“ - eine Tragikomödie von Til Schweiger mit Dieter Hallervorden als Hauptdarsteller.

21.01.2016
Anzeige