Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Es zieht und regnet rein: Sanierungsstau in Kita

Wolfsburg-Fallersleben Es zieht und regnet rein: Sanierungsstau in Kita

Fallersleben . Dämmung fehlt, es zieht durch die Fenster, es regnet durch, an einigen Stellen senkt sich der Fußboden - in der städtischen Kita am Schlosspark besteht ganz offenbar Sanierungsbedarf. „Die Kita muss auf der Prioritätenliste viel weiter nach oben gesetzt werden“, fordert Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist.

Voriger Artikel
Workshop: Schüler drehen Kurzfilme
Nächster Artikel
Westerstraße: Händler fordern freie Fahrt

Städtische Kita im Schlosspark: Im Gebäude herrscht Sanierungsbedarf. Ortsbürgermeisterin Bärbel Weist fordert sofortige Maßnahmen.

Quelle: Manfred Hensel (2)

Für den Haushalt 2015 hatte die PUG Geld für die Kita beantragt, was die Elternvertretung vom Schlosspark auf den Plan rief. Hier besteht erst recht Handlungsbedarf, teilte man der Politik in mehreren E-Mails mit. Nach einem Ortstermin sieht Bärbel Weist das ganz genau so: „Manches dort geht gar nicht, so wie es im Moment ist.“ Die Aktennotiz mit den Vermerken aus dem Ortstermin ist lang. Fehlende Dämmung, fehlende Kindersicherung an den (zu alten) Fenstern, viel zu kleine Räume, Schlafplätze für die Kinder auf dem Fußboden, nur zwei Toiletten für 50 Kinder, viel zu kleine Küche und gar kein Bewegungsraum - die Liste ließe sich verlängern.

Bärbel Weist will, vielleicht schon für die nächste Ortsratssitzung, einen Antrag dazu vorbereiten. Dass das meiste nicht von heute auf morgen geht, dass Kosten ermittelt werden müssen, ist ihr klar: „Aber die Kita muss auf der Prioritätenliste viel weiter nach oben. Und die wichtigsten Dinge, wie beispielsweise eine Kindersicherung an den Fenstern, müssen doch auch als Sofortmaßnahme möglich sein.“

fra

Maßnahmen angekündigt: Mängel sind bekannt

Fallersleben . Die zahlreichen baulichen Mängel in der Kita am Schlosspark sind der Verwaltung bekannt, sagt Sprecher Andreas Carl – sie sollen Schritt für Schritt behoben werden.

Nachdem das gesamte Gebäude begangen worden sei, habe man unter anderem bereits folgende Maßnahmen vereinbart: Austausch von Dachfenstern, Ausstattung der Fenster mit Kindersicherung, Verbesserung des Schallschutzes der Tür zum Schlafraum, Abdichtung der Außentür des Krippenschlafraums gegen Zugluft.

Die Bodenabsenkung im Gruppenraum werde bereits länger beobachtet, in den letzten acht Monaten habe es keine weitere Absenkung gegeben. Zudem sei diese unbedenklich. Erst nach längerer Beobachtung könnten belastbare Aussagen zur Ursache getroffen werden.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg