Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Entlastung für Sandkamp
Wolfsburg Fallersleben Entlastung für Sandkamp
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 24.09.2014
Ortsdurchfahrt Sandkamp: Deutlich weniger Verkehr herrscht hier momentan – die Anwohner zweifeln aber daran, dass es so bleibt. Quelle: Hermstein
Anzeige

Jürgen Leyser wohnt seit seiner Geburt in Sandkamp. „Hier durften die Kinder schon früher nicht allein über die Straße gehen - das ist so geblieben“, sagt er, „und hier fahren auch jetzt immer noch zu viele Autos und etliche Lkws.“

Ulrich Milke (75) stimmt zu: „Die neue VW-West-Umgehung hat zwar schon eine gewisse Entlastung gebracht, aber ich beobachte noch immer viele Fahrzeuge mit Gifhorner Kennzeichen.“

Katrin Semmler (39) ist überzeugt: „Es hat sich nur gebessert, weil wir hier durch die Baustelle gerade eine Einbahnstraßen-Regelung haben. Meinetwegen könnte die Verkehrsführung so bleiben - auch wenn es für uns etwas umständlich ist.“

Auch Gudrun Scharfe (82) meint: „Im Moment ist es nur wegen der Baustelle recht ruhig, aber sobald die dort fertig sind, geht es bestimmt wieder los.“

Marlies Schreinecke (45) könnte sich nur unter einer Bedingung auf Dauer mit der Einbahn-Regelung anfreunden: „Die Kanalbrücke an der Appelchaussee müsste verbreitert werden, denn weil sie so eng ist, staut sich der Verkehr jetzt dort und an der Major-Hirst-Straße.

amü

Seit 2013 ist die neue Zufahrt zum VW-Parkplatz West an der Sitech-Kreuzung in Sandkamp freigegeben. Laut Messung der Stadt hat sich die Belastung der Stellfelder Straße dadurch um 2000 Autos täglich reduziert.

Eine leichte Abnahme des Verkehrs (800 Autos) gibt es laut Stadt auch auf der Heinrich-Nordhoff-Straße zwischen A39 und Grauhorststraße.

Die Zufahrt über die Oststraße auf den Parkplatz West hat sich um etwa 1000 Fahrzeuge pro Tag reduziert. Zurzeit wird hier die Fahrbahnführung neu angelegt, Ende Oktober sollen diese Arbeiten beendet sein. Dann wird die Stadt Wolfsburg erneut Messungen vornehmen.

Anzeige