Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Endlich: VWI saniert Nordring

Wolfsburg - Fallersleben Endlich: VWI saniert Nordring

Fallersleben. Bewohner des Nordrings haben jetzt endlich Gewissheit. Volkswagen Immobilien (VWI) informierte am Freitag über die Sanierungspläne. 2016 geht es los, 2018 sollen die Modernisierungsarbeiten in den Wohnblöcken fertig sein. Drei der Gebäude werden abgerissen und neu gebaut. Statt bislang 102 Wohnungen gibt es künftig 132.

Voriger Artikel
Mehr Parkplätze für Fallersleber Altstadt
Nächster Artikel
Unfall: Zwei Verletzte bei Zusammenstoß
Quelle: Boris Baschin

Die große Sorge der Mieter war, dass sie die sanierten Wohnungen nicht mehr bezahlen können. Ulrich Sörgel, Leiter Wohnimmobilien, stellte gestern klar: „Der Nordring bleibt bezahlbarer Wohnraum, die Mieterhöhungen bleiben moderat.“

Schon vor acht Jahren gab es Pläne für das Quartier nahe der Bahngleise. Bewohner hatten Angst, dass VWI sämtliche Gebäude, die aus den 50-er Jahren stammen, abreißen will. Denn die Wohnungsbaugesellschaft vermietete freigewordene Wohnungen gar nicht mehr oder nur zeitlich begrenzt - wie an die Flüchtlinge, die dort bis Ende des Jahres leben.

VWI entschied sich nun jedoch, fast alle Blöcke zu sanieren. „Sie bekommen zeitgemäße Grundrisse, Bäder und Leitungen“, fasst VWI-Architekt Olaf Berg zusammen. Die drei Wohnhäuser Nordring 15, 18, 19 mit 30 Wohnungen werden 2017/18 abgerissen. Dafür entstehen größere Gebäude mit insgesamt 60 Wohnungen.

2016 beginnt zunächst die Sanierung der Häuser 26 bis 31. „Wir bieten Mietern an, für diese Zeit umzuziehen“, erklärt Bernd Lickfett, Leiter Kundenservice. Im Nordring gebe es genügend freie Wohnungen. Wer woanders hinziehen will, dem wolle VWI ebenfalls helfen. Ab Montag beginnen Einzelgespräche mit den Mietern.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände