Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Elektro-Pumpe auf dem Friedhof

Wolfsburg-Almke Elektro-Pumpe auf dem Friedhof

Almke. Jahrelang hatten sich speziell ältere Besucher des Friedhofs in Almke mit der schwer zu bedienenden Schwengelpumpe herumgeärgert (WAZ berichtete). Jetzt gibt es einen neuen, tieferen Brunnen und eine elektrische Pumpe. Dafür verlegte die LSW eine Stromleitung, die auch die Kapelle versorgt.

Voriger Artikel
Bus-Ärger: Grundschüler sollen quer durch Wolfsburg zur Schule fahren
Nächster Artikel
Kräutermarkt bot großes Angebot

Wasser marsch! Dank der neu verlegten Stromleitung muss das Wasser auf dem Almker nicht länger von Hand gepumpt werden. Ratsherr Joachim Sievers freut sich.

Quelle: Foto: Gero Gerewitz

„In der Kapelle wird die Verwaltung in den nächsten Monaten noch Steckdosen verlegen“, teilt Elke Wichmann von der Kommunikationsabteilung der Stadt mit. So können dort bald auch eine Musikanlage oder eine elektrische Orgel sowie eine Heizung angeschlossen werden.

Eigentlich wollte die Stadt 2014 einen neuen Wasseranschluss für die Pumpe einrichten, um die Bedienung zu erleichtern - mit Hilfe eines Übergabeschachts in Höhe Tankstelle. Material war schon gekauft, aber bei der Abstimmung mit Besitzern von Grundstücken, über die die Leitung verlegt werden sollte, gab‘s Probleme. Dann griff Plan zwei: Strom für den Friedhof. „Die Arbeiten waren aufwändig. Das Stromkabel wurde vom Verteilerkasten an der Bedarfsampel in Neindorf aus durch den Boden geschossen“, weiß Ortsbürgermeister Hans-Ulrich Achilles.

Er selbst hatte für eine Lösung mit einer Photovoltaik-Anlage plädiert. „Wasser brauchen wir da schließlich nur im Sommer, wenn die Sonne scheint.“ Die Vorteile der Stromversorgung für die Kapelle überzeugten jetzt aber auch ihn.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016