Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Eintracht Ehmen singt seit 120 Jahren
Wolfsburg Fallersleben Eintracht Ehmen singt seit 120 Jahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 26.03.2015
Männergesangverein Ehmen: Morgen Abend findet das Jubiläumskonzert zum 120-jährigen Bestehen statt.

Gründungsvater war der Lehrer Friedrich Wilhelm Rehkopf, am 22. Januar 1895 hob er mit elf weiteren Sangesfreunden den Verein aus der Taufe. 120 Jahre später gehören ihm rund 50 Mitglieder an, „in den 80er Jahren waren wir sogar schon mal 70 Sänger“, erinnert sich Jürgen Völkel, der seit 35 Jahren aktiv singt. Es gibt Mitglieder die schon seit 60 Jahren dabei sind und immer noch gern und gut singen! Das Repertoire der Sänger umfasst mittlerweile 424 Lieder.

Das Jubiläumskonzert morgen Abend in der Kirche bestreiten die Ehmer gemeinsam mit dem Frauenchor „Hoffmann von Fallersleben“, dem Männerchor Fallersleben/Sülfeld/Ehmen, dem der Verein seit 2002 angehört, sowie dem Männerchor Mieste. Mit dem Chor aus Mieste verbindet die Ehmer eine schöne Freundschaft. „Gleich nach Wende haben wir die Freundschaft zu den Sängern in Mieste geschlossen, seitdem besuchen wir uns gegenseitig zu verschiedenen Konzerten“, so Völkel.

Das Programm des Konzertes ist vielfältig: Es erklingen Frühlingslieder, moderne Songs wie „Island In The Sun“ oder alte Weisen aus dem 15. Jahrhundert. Das Konzert wird mit dem Lied „Frühling kommt wieder“ enden, das alle drei Chöre und das Publikum gemeinsam singen.

jes

Sülfeld. Mit dem Reinigen und Renovieren von Vogelnistkästen leisten die Sülfelder Jäger einen praktischen Arteschutz für Waldvögel. Rund 30 Nisthilfen an verschiedenen Bäumen betreuen Rudi Radons und Gerd Müller rund um das Jahr.

26.03.2015

Fallersleben. Der Weihnachtstreff kommt wieder! Die Fördergemeinschaft Blickpunkt will das gemütliche Holzhütten-Dörfchen nach mehreren Jahren in der Fallersleber Altstadt wiederbeleben. Das ist ein Ergebnis der Jahreshauptversammlung im Hoffmannhaus.

25.03.2015

Fallersleben. Am Asylbewerberheim in der Fallersleber Hafenstraße haben Arbeiter damit begonnen, einen Zaun rund um das Gelände zu errichten. Diese Sicherheitsmaßnahme gab die Stadt auch auf Bitten von Bewohnern in Auftrag. Hintergrund ist der Tod eines Asylbewerbers. Er wurde 2014 von einem Besucher in dem Heim erschossen; am Montag begann der Prozess (WAZ berichtete).

25.03.2015