Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Einfahrt gesperrt: Viele halten sich nicht daran
Wolfsburg Fallersleben Einfahrt gesperrt: Viele halten sich nicht daran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 11.07.2014
Heinenkamp II: Die Einfahrt ist gesperrt (kl. Foto), die Zufahrt erfolgt über den Obi-Kreisel – doch viele halten sich nicht an das Zufahrts-Verbot. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Absperrbaken versperren die Einfahrt ins Lehmkuhlenfeld, vom Mörser Knoten kommend ist die Linksabbiegerspur durch große Baken gesperrt, Umleitungsschilder weisen den richtigen Weg über den Obi-Kreisel - doch auch zwei Wochen nach Beginn der Sperrung begreifen nicht alle Auto- und vor allem Lkw-Fahrer die Regelung. Manche versuchen, über die zur Einbahnstraße gewordene Ausfahrt ins Gewerbegebiet zu gelangen - was bisweilen für abrupte Bremsmanöver auf der Landstraße sorgt.

Im Heinenkamp II werden für 680.000 Euro der westliche Teil der Straße Lehmkuhlenfeld sowie die Straßen Klauskamp und Wolfsacker endgültig ausgebaut. Auf rund einem Kilometer erhalten die Straßen Park- und Grünstreifen sowie Gehwege. Für den Asphalteinbau wird es während der Bauphase, die bis November dauern soll, auch zwei Vollsperrungen im Lehmkuhlenfeld geben. „Dies wird jeweils von Freitag bis Sonntag erfolgen“, sagt Stadt-Sprecher Ralf Schmidt.

fra

Anzeige