Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Einbruch in Wohnhaus - Polizei bittet um Hinweise
Wolfsburg Fallersleben Einbruch in Wohnhaus - Polizei bittet um Hinweise
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:26 07.03.2016
Unbekannter Täter nutzten die Abwesenheit der Hausbesitzer, um in Fallersleben in ein Einfamilienhaus einzusteigen und Beute zu machen. Quelle: Archiv

Die Tat ereignete sich am Samstag zwischen 14.00 Uhr und 22.15 Uhr. Die Hausbesitzer waren außerhäusig unterwegs und ahnten nichts von ihrem Unglück.

Nach ersten polizeilichen Erkenntnissen gelangten die Täter auf noch zu klärende Art und Weise auf das Grundstück der Hausbesitzer. Hier öffneten sie gewaltsam ein Fenster und stiegen ins Innere des Gebäudes ein. Anschließend betraten sie verschiedene Räume und durchwühlten Schubladen und Schränke. Hierbei erbeuteten sie Bargeld und Schmuck in noch zu bezifferndem Wert.

Danach verließen die Täter den Ort des Geschehens in unbekannte Richtung. Der Gesamtschaden, den die Täter anrichteten, wird in den nächsten Tagen ermittelt werden. 

Die Ermittler hoffen dennoch, dass Nachbarn oder Passanten  verdächtige Personen beobachtet haben und bitten um Hinweise an die  Polizeistation Fallersleben oder die Rufnummer 05361/4646-0

ots

Sülfeld. Die Jungburschenschaft Sülfeld veranstaltete am Samstag das traditionelle Bärenziehen. Gut gelaunt zogen die 20 jungen Männer durch das Dorf und sammelten Wurst, Eier oder Geld, um später eine ausgelassene Party im Schützenhaus zu feiern.

06.03.2016

Fallersleben. Das Problem ist nicht neu: Die Parkmöglichkeiten rund um die Fallersleber Innenstadt sind oft restlos ausgeschöpft. Der Ortsrat Fallersleben-Sülfeld macht jetzt Druck, die Ausweisung neuer Parkflächen zu realisieren.

04.03.2016

Fallersleben. In Mörse steht eine Notunterkunft, in Hattorf wird ein Asylheim noch diesen Monat eröffnet, in Ehmen werden Wohnungen für Asylbewerber gebaut - schwappt die viel beschworene Kriminalitätswelle durch Flüchtlinge auch über Fallersleben und Umgebung? „Warten wir doch mal in aller Ruhe die Entwicklung ab“, sagt Fallerslebens Polizeichef Jens aus dem Bruch gelassen.

04.03.2016