Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Ehmen: Das erste Storchenpaar sitzt im neuen Nest

Wolfsburg-Ehmen Ehmen: Das erste Storchenpaar sitzt im neuen Nest

Ehmen. Auf Initiative von Ulrich Fritzsche bekam Ehmen im vergangenen Jahr sein erstes Storchennest. Jetzt deutet alles darauf hin, dass sich das Engagement des Naturfreunds gelohnt hat.

Voriger Artikel
Fallersleben: AWO auf Tour im Bayerischen Wald
Nächster Artikel
Endspurt in der VfB-Kita: Anbau öffnet am Montag

Das erste Paar ist da: Ein Jahr nach Errichten des Ehmer Storchennestes haben sich jetzt zwei Vögel am Standort an der Mühlenriede niedergelassen.

Das erste Pärchen ließ sich vor einigen Wochen am Standort in Nähe der Mühlenriede nieder. „Ein sehr gutes Zeichen, dass das Paar im kommenden Frühjahr zurückkommt, um hier zu brüten“, freut sich der Ehmer.

Jahrelang hatte Fritzsche beobachtet, wie Störche in Ehmen vergeblich nach einem Brutstandort Ausschau hielten. Gemeinsam mit Storchenexperte Georg Fiedler suchte er im vergangenen Sommer nach einem geeigneten Platz für ein Nest - und fand ihn auf einer Wiese am südlichen Ortsausgang. Mit Einverständnis des Eigentümers und finanzieller Unterstützung der LSW und des Umweltamtes bekam Ehmen im Oktober sein erstes Nest überhaupt (WAZ berichtete).

Seitdem ließ Fritzsche den 13 Meter hohen Holzmast nicht mehr aus den Augen. „Als sich im Frühjahr kein Paar zum Brüten niederließ, war ich schon etwas enttäuscht“, gesteht er. Um so größer ist nun die Freude, über die ersten gefiederten Gäste. Noch ist es nicht mehr als ein kurzer Besuch. In den kommenden Tagen werden die äußerst wählerischen Vögel in Richtung Winterquartier aufbrechen.

Nach Rücksprache mit Storchenexperte Fiedler ist Fritzsche jedoch guter Dinge, dass sich das Pärchen das Nest bereits für die Rückkehr als Brutstandort ausgeguckt hat. „Wenn alles gut geht, könnte es im Mai Nachwuchs geben“, hofft er und sagt nicht ohne Stolz: „Ich freue mich riesig. Es wäre schön, wenn das tatsächlich klappen sollte.“

api

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wintermarkt in der Autostadt Wolfsburg