Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Drei Verletzte: Unfall mit 2,4 Promille

Wolfsburg-Sülfeld Drei Verletzte: Unfall mit 2,4 Promille

Sülfeld. Einen Unfall mit drei Verletzten verursachte heute Morgen ein 41-Jähriger, der seinen Pritschenwagen auf der Nordumgehung in den Gegenverkehr steuerte. Der Mann aus Osteuropa war betrunken – 2,46 Promille!

Voriger Artikel
Am Mittwoch: Fußball für einen guten Zweck
Nächster Artikel
Schaumparty beim Altstadtfest

Unter Alkoholeinfluss: Ein 41-jähriger Mann geriet mit seinem Pritschenwagen in den Gegenverkehr.

Quelle: Archiv

Um 8.55 Uhr war der 41 Jahre alte Mann mit einem Pritschenwagen in Richtung Fallersleber Hafenstraße unterwegs. Schon eine leichte Linkskurve stellte den Alkoholisierten vor eine große Herausforderung. Immer wieder geriet er mit dem Wagen nach links in den Gegenverkehr.

Zu diesem Zeitpunkt war dort ein 58-Jähriger in einem Caddy unterwegs. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, riss der Mann das Lenkrad herum und zog nach links auf die andere Fahrbahn. Fatal: Genau in diesem Moment lenkte der 41-Jährige den Wagen wieder auf die richtige Fahrbahn – beide Autos krachten frontal zusammen!

Bei beiden fuhr ein Schutzengel mit: Die beiden Fahrer und  der Beifahrer im Caddy kamen mit leichten Verletzungen davon.

Allerdings bemerkten die Polizisten beim Unfallverursacher eine starke Fahne und ließen den Mann pusten: Der Alcotest ergab 2,46 Promille. Zudem konnte er sich nur mit einem Pass ausweisen, eine Fahrerlaubnis fehlte.

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben