Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Dichter-Skulptur probierte Platz am Piepenpahl aus
Wolfsburg Fallersleben Dichter-Skulptur probierte Platz am Piepenpahl aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:05 08.04.2018
So soll er aussehen: Künstler Matthias Fehling zeigte Blickpunkt-Chef Otto Saucke die Wachs-Rohform der Hoffmann-Skulptur.
Anzeige
Fallersleben

Mit der Präsentation der Wachs-Skulptur Hoffmann von Fallerslebens auf dem Piepenpahl-Platz und einer Spielszene aus der Theatergruppe des Kultur- und Denkmalvereins ging am Samstagmittag die Premiere der Hoffmanntage in Fallersleben zu Ende. Die Angebote hätten für die gewünschte Belebung gesorgt, die Besucherzahl sei aber steigerungsfähig, bilanzierte Blickpunkt-Vorsitzender Otto Saucke.

Lesungen für kleine und große Besucher machen den Auftakt

Der Vormittag startete mit Lesungen für kleine und große Besucher in wechselnden Geschäften. Die Kinderbuchautorin Nicole Maass gab Kostproben aus „Drachenhaus“, Karola Briese im volkstümlichen Gewand nahm die Zuhörer in ihrem Roman „Dragonerkind“ ins Frankreich des Jahres 1758 mit. Märchen für den Nachwuchs gab es von Elsa Petersen.

So soll die Skulptur am Piepenpahl einmal aussehen:

Höhepunkt der Veranstaltung war die Vorstellung der Wachs-Rohform der Hoffmann-Skulptur. Die fertige Figur von Künstler Matthias Fehling wird aus Bronze sein. „Der Zeitpunkt für die Aufstellung steht noch nicht fest“, so Otto Saucke. „Eine solche Statue gehört einfach hierher“, befand Besucherin Ilse-Marie Müller. „Das wird ein schöner Anziehungspunkt“, so Ilona König, deren Ehemann und Buchhändler Andreas König für die Planung der Figur Modell gesessen hatte.

Lesungen, die Enthüllung einer Rohform der Hoffmann-Skulptur und eine Spielszene aus dem Leben des Dichters: Am Samstagmittag endete die Premiere der Blickpunkt-Veranstaltung.

Applaus gab es für Irmgard Günther, Hans-Erich Kopischke und Karl-Heinz Trunk vom Kultur- und Denkmalverein, die Hoffmanns Flucht aus dem Kuhstall nachspielten. Spiele für Kinder bot die Jugendfeuerwehr an.

Eine Szene aus dem Leben August Heinrich Hoffmanns:

Ob es im kommenden Jahr eine zweite Auflage der Hoffmanntage oder wieder einen verkaufsoffenen Sonntag geben wird, sei noch nicht entschieden, so Otto Saucke. Fest steht aber: „Eins von beidem werden wir anbieten.“

Von Jörn Graue

Am Freitag suchte eine vierköpfige Handwerkerkolonne unaufgefordert eine Seniorin in ihrer Gartenparzelle in Hattorf auf. Sie rieten ihr dazu, das Dach der Laube zu erneuern und traten dabei sehr aufdringlich auf, "überrumpelten" die Frau nach deren Aussage regelrecht.

08.04.2018

Beim zweiten Hoffmann-Tag des Blickpunkts aus Anlass des Dichter-Geburtstags wirkten neben Firmen auch Polizei und Motorsportclub mit. Das Thema Sicherheit stand im Mittelpunkt. Am Samstag geht’s mit anderen Aktionen weiter.

07.04.2018

Es ist eine schöne Gepflogenheit im Gymnasium Fallersleben: Bereits zum sechsten Male verabschiedeten sich die Abiturklassen von ihren Mitschülern mit einem musikalischen Abend unter dem Motto „GyFa Goes Music“.

06.04.2018
Anzeige