Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Der Hit: Bubble-Football beim VfB Fallersleben
Wolfsburg Fallersleben Der Hit: Bubble-Football beim VfB Fallersleben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:21 10.08.2015
Trendsport beim Vfb Fallersleben: Beim "Bubble-Fußball" stecken die Spieler in großen Plastikbällen. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

„Hier geht es in erster Linie wirklich nur um den Spaß!“, erklärt VfB-Jugendtrainer Denny Sack (21), während er in eine der so genannten Bubbles klettert. Sein Oberkörper ist komplett verschwunden, es schauen nur noch die Beine heraus. „Es ist sogar schon vorgekommen, dass wir voller Vorfreude auf den Platz gestürmt sind und dann erst merkten, dass wir den Fußball vergessen haben.“

Beim Bubble Football ist fast alles erlaubt. Es gewinnt die Mannschaft mit den meisten Toren. Jeder kann sich mit Freunden, Familie oder Arbeitskollegen anmelden und mitspielen. Spaß machte es bisher allen Teilnehmer, erzählt Sack. „Sogar unsere Akrobatik-Mädels haben Bubble Football für sich entdeckt!“

Die Spieler müssen mindestens 1,55 Meter groß und zwölf Jahre alt sein. Zudem sollte die Gruppengröße acht Personen nicht unterschreiten, um zwei Mannschaften mit je vier Spielern bilden zu können. Vereinsmitglieder zahlen acht Euro pro Stunde und Person, Nichtmitglieder zwölf Euro. Der VfB hat vorerst 24 „Bubbles“ für insgesamt rund 7000 Euro angeschafft.

Am Sonntag, 30. August, können 12- bis 16-Jährige ab 10 Uhr Bubble Football beim Jugend-Fun-Sporttag im VfB-Stadion ausprobieren. Für die Älteren findet am Samstag, 5. September, die VfB-Bubble-Football-WM statt. „Wir wollen dafür 16 Teams zusammenbekommen“, so Sack.

Anmeldungen für die WM oder selbstgewählte Termine werden über die Homepage des VfB Fallersleben, per E-Mail an freizeitsportclub@vfb-fallersleben.de oder auf Facebook von „Bubblefootball Wolfsburg“ entgegengenommen.

fl

Fallersleben. Vor 40 Jahren stand der Wald zwischen Wolfsburg und Celle an mehreren Stellen in Flammen. Vom Kampf gegen das Feuer zeugt am Sonntag, 9. August, eine Ausstellung bei der Fallersleber Feuerwehr, die damals drei Todesopfer zu beklagen hatte.

07.08.2015

Sülfeld. Michael Kapalla weiß sich nicht mehr zu helfen: Schon 13 Mal ist in seine Fischerhütte bei Sülfeld eingebrochen worden - innerhalb von drei Monaten!

08.08.2015

Fallersleben. Das Schulzentrum in Fallersleben ist derzeit eine riesige Baustelle, das Gebäude wird aufwändig saniert. In den Schulferien laufen die Arbeiten auf Hochtouren.

07.08.2015
Anzeige