Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Dauerbaustelle in der Westerbreite

Fallersleben Dauerbaustelle in der Westerbreite

Fallersleben. Anwohner in der Westerbreite verlieren langsam die Geduld: Seit Ostern buddeln Bauarbeiter an der Straße - und viele Gruben wurden nur provisorisch verfüllt, statt den Gehweg wieder zu pflastern. Warum das nicht anders geht, erklärte vor Ort jetzt Alexander Schiz von der Firma Hanke.

Voriger Artikel
Zwei Pastoren beim Marathon
Nächster Artikel
Fahrerflucht: Radfahrer verletzt

Umfangreiche Arbeiten: In der Westerbreite werden nicht nur Glasfaserkabel verlegt, sondern auch Hausanschlüsse erneuert. Das dauert voraussichtlich noch einige Wochen. Foto: Boris Baschin

Quelle: Boris Baschin

Ralf Krüger (SPD) und Eckhard Krebs, Vorsitzender der Siedlergemeinschaft, waren von Bürgern angesprochen worden und drängten die Verwaltung, das Tempo zu erhöhen - oder zumindest die vorhandenen Löcher schneller richtig zu schließen. Doch das ist offenbar nicht so einfach. Die dem Ortsrat angekündigte Verlegung von Glasfaserkabeln durch die WobCom ist abgeschlossen, in den nächsten Wochen aber werden noch weitere Wasser- und Stromanschlüsse erneuert.

„Die Rohre in den Gruben müssen desinfiziert werden. Dann folgt eine Druckprobe und eine Untersuchung auf Keime. Es kann bis zu eineinhalb Wochen pro Grube dauern, bis die neuen Anschlüsse verlegt werden dürfen“, erläutert Alexander Schiz. So entstand der Eindruck, dass es nicht voran geht.

Anwohner Heiko Schwingel lobt die Bauarbeiter: „Mit ihnen kann man gut reden. Aber der Zustand der Straße war vorher schon eine Katastrophe, überall setzt man auf - das müsste eigentlich auch gleich verbessert werden.“ Immerhin: Der Fußweg soll voraussichtlich nach Ende der Arbeiten wirklich neu gepflastert werden, weil viele Platten kaputt sind.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr