Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Das Königsbier ist angesetzt!
Wolfsburg Fallersleben Das Königsbier ist angesetzt!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 09.03.2015
Das Königsbier ist angesetzt! Pünktlich zum diesjährigen Fallersleber Schützenfest soll es in Flaschen abgefüllt werden. Quelle: Photowerk (he)

Die Rezeptur für das diesjährige Königsbier stammt aus der Feder von Dominik Gehrmann. „In dieser Form haben wir das Bier noch nie gebraut. Für das Königsbier lassen wir uns natürlich immer gern etwas Neues einfallen“, betont Brauhaus-Wirt Hartmut Gehrmann.

Die 180 Kilogramm Malzschüttung, die Moser gestern ansetzen durfte, enthält in erster Linie Pilsener und zusätzlich Münchener Malz. Für den Geschmack sorgen außerdem Roggen und Cara-Aromen. „Sie bringen auch eine kräftigere Farbe mit sich“, erklärt Gehrmann. Der Hopfen besteht zu zwei Dritteln aus dem hochwertigen Tettnanger Hopfen vom Bodensee. Letztlich wird das Bier laut Gehrmann einen Alkoholgehalt von 4,7 oder 4,8 Prozent haben. Nach dem Kochen muss das Bier eine Woche lang gären, dann noch fast drei Monate lang lagern.

Das Besondere am Königsbier: Das Konterfei des amtierenden Fallersleber Königs Jörg Moser wird das Etikett zieren. „Das ist schon etwas Besonderes“, freut sich Moser. Und: „Ich bin schon ganz gespannt, wie es schmecken wird.“ Erstmals angestochen wird das Bier voraussichtlich am 2. Juni, ab da ist es dann auch freiverkäuflich zu bekommen.

kau

Fallersleben. Was passiert mit den Glascontainern im Fallersleber Düpenweg? Anwohner hatten sich über Lärm beschwert (WAZ berichtete). Andreas Klaffehn, Ortsratsmitglied und stellvertretender Ortsbürgermeister von Fallersleben/Sülfeld, sitzt im Verwaltungsrat der Wolfsburger Abfallwirtschaft; er sprach dort das Problem an und will eine Lösung finden.

12.03.2015

Hattorf. Vermutlich gestört fühlten sich am Sonntagabend unbekannte Täter bei dem Versuch in einen Getränkemarkt im Wolfsburger Ortsteil  Hattorf einzubrechen. Den Ermittlungen nach entkamen die Täter ohne  Beute noch bevor die Polizei am Tatort war.

09.03.2015

Almke. Er war wohl zu schnell, er war betrunken, er kam von der Straße ab: Ein 30 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Gifhorn flog am Samstagmorgen bei Almke aus einer Kurve. Der Fahrer kam mit leichten Verletzungen davon, sein älterer Passat ist Schrott.

09.03.2015