Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Das Kartoffelbier gärt im Alten Brauhaus

Wolfsburg-Fallersleben Das Kartoffelbier gärt im Alten Brauhaus

Fallersleben. Im messingfarbenen Kessel im Fallersleber Brauhaus gärt gerade eine süffige Köstlichkeit: Kartoffelbier. Nach einer gut zweiwöchigen Lagerzeit kann es ausgeschenkt werden: beim Fallersleber Kartoffelsonntag am 4. September.

Voriger Artikel
Kerksiek: Diakonie weiht Seniorenzentrum ein
Nächster Artikel
Altstadtfest: Sicherheit und 100 Prozent Spaß

Feierlich: Dominik Gehrmann, Karin Klaffke und Alessa Romani (v.l.) setzten das Kartoffelbier an.

Quelle: Roland Hermstein

Brauhaus-Chef Hartmut Gehrmann, Brauer Dominik Gehrmann und Karin Klaffke vom Heimat- und Verkehrsverein setzten das Bier gestern offiziell an. „Wir rechnen mit einem Ertrag von 1000 Litern“, berichtete Hartmut Gehrmann. „Das Bier wird einen Alkoholgehalt von 4,9 Prozent haben.“ Die Zutaten: 40 Prozent mehlige Kartoffeln und 60 Prozent Gerstenweizen. „Außerdem verwenden wir eine spezielle obergärige Hefe, das Bier wird nur einen Tag lang gären.“

Ganz neu ist das Rezept nicht: „Vor zwei Jahren haben wir erstmals Kartoffelbier gebraut“, so Gehrmann. „Aber generell ist Kartoffelbier in Deutschland extrem selten.“ Was die Fallersleber Kartoffelkönigin Alessa Romani schade findet: „Ich finde, das Kartoffelbier richtig lecker. Außerdem habe ich es oft als Gastgeschenk dabei - es kommt immer gut an.“

Offizieller Fassanstich ist am Freitag, 2. September, um 16.30 Uhr im Alten Brauhaus. Erstmals ausgeschenkt wird es am Kartoffelsonntag (12 bis 17 Uhr in der Fallersleber Innenstadt). Dann kann die Kartoffelkönigin leider nicht dabei sein: „Dann beginnt mein Studium in Bochum.“ Damit nicht genug: „Es ist wie verhext“, sagt Karin Klaffke. „An dem Termin kann auch keine ehemalige Kartoffelkönigin.“ Der Heimat- und Verkehrsverein muss erstmals ohne Kartoffelkönigin beim Kartoffelsonntag auskommen.

Das Kartoffelbier wird es frisch vom Fass und in der Flasche geben. Alessa Romani schmückt in ihrer Königstracht das Etikett - Fotos wurden gestern gemacht.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr