Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
DRK-Kita wächst um 1000 Quadratmeter

Grundsteinlegung in Sandkamp DRK-Kita wächst um 1000 Quadratmeter

DRK-Präsident Dr. Jörg Lamberg dankt der Stadt Wolfsburg für eine wichtige Investition in die Zukunft: 4,12 Millionen kostet der entstehende Anbau an die Kita in Sandkamp. Am Freitag war Grundsteinlegung.

Voriger Artikel
Diebe waren auf Multifunktionslenkräder aus
Nächster Artikel
Lärmschutz sorgt für Ärger: „Die Mauer muss weg!“

Grundstein für die Kita in Sandkamp: Eine Zeitkapsel, die auch eine DRK-Quietscheente enthält, wurde eingemauert.
 
 

Quelle: Boris Baschin

Sandkamp.  „Hallo liebe Leute, bei uns wird gebaut“ – mit diesem Lied begrüßten die Kita- und Krippenkinder in Sandkamp am Freitag die Gäste der offiziellen Grundsteinlegung für den entstehenden Anbau. Schon seit Juli wird vor Ort gebaggert und gemauert. Der Anbau wird mit 1000 Quadratmetern mehr als doppelt so groß wie die bestehende DRK-Kita (400 Quadratmeter), die 1972 eröffnet wurde.

Begrüßung

Begrüßung: Kinder sangen für die Gäste auf der Baustelle in Sandkamp.

Quelle: Boris Baschin

DRK-Präsident Dr. Jörg Lambert dankte in seinem Grußwort der Stadt Wolfsburg, „dass sie auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten für unsere Zukunft arbeitet“. 4,12 Millionen Euro kostet das Bauvorhaben. Oberbürgermeister Klaus Mohrs und sein Sohn Falko in seiner Funktion als Vorsitzender des Jugendhilfeausschusses lobten das DRK als wichtigen Träger. „Vor 15 Jahren stand diese Kita noch kurz vor der Schließung, weil es kaum Nachfrage gab“, erinnerte der Oberbürgermeister. Die Zeiten haben sich gründlich geändert. „Jetzt wird jeder vierte Euro in Wolfsburg für Betreuung und Bildung ausgegeben“, so Falko Mohrs.

Grundriss ist schon sichtbar

Grundriss ist schon sichtbar: Seit Juli laufen die Arbeiten für den Kita-Anbau in Sandkamp. 2018 soll der Trakt fertig sein, in dem die neuen Gruppenräume unterkommen.

Quelle: Boris Baschin

Zurzeit werden in Sandkamp 63 Kinder betreut, künftig bis zu 120. „Bauarbeiten bei laufendem Betrieb sind eine spannende Sache“, bemerkte Kita-Leiterin Nina Sieg, die die Arbeiter für ihre Rücksicht auf den Mittagsschlaf der Kleinen und die Kolleginnen für ihre Kreativität lobte. Auch Elternvertreterin Anja Bulka (Mäusegruppe) gefällt die guten Zusammenarbeit: „Erzieherinnen und Leitung haben immer ein offenes Ohr.“ Hinzu komme die Lage am Wald und das benachbarte Hallenbad. Ein „Rundrum-Sorglos-Paket“ sei alles spätestens nach Fertigstellung der Erweiterung. „Es ist der schönste Kindergarten Wolfsburgs“, schwärmte Ortsbürgermeister Francescantonio Garippo.

Von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr