Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Circus Voyage: Unter-Wasser-Artistik und 80 Tiere
Wolfsburg Fallersleben Circus Voyage: Unter-Wasser-Artistik und 80 Tiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 06.11.2017
Manege frei: Circus Voyage kommt vom 9. November bis 19. November unter anderem mit 80 Tieren und einer Unter-Wasser-Show nach Kästorf ins ehemalige Landleben. Quelle: privat
Kästorf

Vorhang auf – Manege frei! Vom 10. bis 19. November gastiert der Circus Voyage im Romantikpark Landleben in Kästorf. Artisten präsentieren mit dem „Circus unter Wasser“ eine einzigartige Vorstellung. Und bei einer zweiten Show sind mehr als 80 Tiere dabei.

Seit rund zwanzig Jahren heißt es „Bon Voyage“, in Wolfsburg war das Unternehmen zuletzt 2013. Direktor Alois Spindler und sein Team wollen ihr Publikum jetzt erneut verzaubern und versprechen eine einzigartige Atmosphäre unter anderem Dank Artistik in einer mystischen Wasserkugel. Neben Top-Artisten der Spitzenklasse bietet das Ensemble laut Pressetext „einfühlsamen Tierpräsentationen und herzerfrischende Clownerie“ für alle Generationen. Waghalsige Motorrad-Stunt-Fahrer, tempogeladene Luft-Akrobaten oder beeindruckende Kontorsionistik (Schlangenmenschen) sowie Seil-Tanz in beeindruckender Höhe sorgen für Nervenkitzel. Clown Peppino hilft dem Publikum mit seiner Komik dabei, zwischendurch auch mal zu entspannen.

Direktor Alois Spindler präsentiert sowohl Elefanten als auch Giraffen und ein Flusspferd in der Manege. Zudem sind Zebras, Pferde, Kamele, Lamas und Gänse zu sehen. Tickets gibt es im Internet unter www.circus-voyage.de und ab Gastspielbeginn von 11 bis 12 Uhr an den Circuskassen. Weitere Informationen und Reservierung unter Ticket-Hotline 0171-4730726.

Von der Redaktion

Fallersleben 22 Gruppen gingen an den Start - Nachtmarsch der Jugendwehren in Hattorf

Ausgestattet mit Lampen, Karte und Kompass absolvierten am Samstagabend 160 Mädchen und Jungen in 22 Gruppen den Nachtmarsch der Stadtjugendfeuerwehr in Hattorf. Auf der sieben Kilometer langen Strecke waren acht Stationen zu absolvieren. Die Bekanntgabe des Siegers erfolgt am 17. November im Delphin-Palast.

05.11.2017

Der Ortsrat Ehmen-Mörse berät am Donnerstag erneut darüber, ob die Höhenbegrenzung für Windräder (100 Meter) auf dem Stadtgebiet fallen soll. Im Bauausschuss meldeten sich viele Skeptiker. Die Betreiber der bestehenden Anlage hoffen trotzdem weiterhin auf ein Okay für ihre Repowering-Pläne.

03.11.2017

Die geplante Vollsperrung der Almker Ortsdurchfahrt erhitzt die Gemüter. Doch die Stadt hält daran fest und will die Bauzeit verkürzen.

03.11.2017