Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Bürger-Workshop: Zukunft der Innenstadt

Wolfsburg-Fallersleben Bürger-Workshop: Zukunft der Innenstadt

Fallersleben. Die Fallersleber Innenstadt soll noch attraktiver werden. Um das zu erreichen, lädt die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing (WMG) am Montag, 25. Januar, um 18.30 Uhr zu einem Bürger-Workshop unter dem Motto „Unser Fallersleben“ in den Hoffmannsaal ein.

Voriger Artikel
Frank Langhans spendete zum 120. Mal sein Blut
Nächster Artikel
Sozialverband lässt 2015 ruhig ausklingen

Fallersleber Innenstadt: Die Bürger können ihre Ideen und Wünsche zur Zukunft ihres Stadtteils einbringen.

Quelle: Archiv

„Alle Interessierten sind eingeladen, sich an dem Workshop zu beteiligen, Fragen zu stellen und sich mit eigenen Ideen einzubringen“, betont Projektleiterin Christine Prochnow von der WMG.

Der Workshop, bei dem Bürger, Unternehmer, Immobilieneigentümer und Vereine gemeinsam an einen Tisch kommen sollen, findet im Rahmen der Standortanalyse statt, die die WMG in Zusammenarbeit mit dem Blickpunkt und dem Ortsrat durchführt. Mögliche Themen sind die Infrastruktur, die Funktionalität und die Identität.

„Fallersleben ist ein historisch gewachsener, vielseitiger Stadtteil, der über enorme Qualitäten verfügt, die das vergleichsweise junge Stadtzentrum Wolfsburg wertvoll ergänzen“, so WMG-Geschäftsführer Holger Stoye. „Gleichzeitig existieren hier aber auch unterschiedliche Anforderungen und Bedürfnisse, die eine zukunftsweisende ganzheitliche Weiterentwicklung des Standorts erforderlich machen.“

Der Bürgerworkshop beginnt am Montag, 25. Januar, um 18.30 Uhr im Hoffmannsaal des Hoffmannhauses (Westerstraße 4). Anmeldungen sind möglich bis Montag, 18. Januar, online unter complangmbh.de/anmeldung oder in den Geschäften.

Nähere Infos unter Tel. 05361/8999468.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr