Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Brauhaus und Kirche feierten gemeinsam
Wolfsburg Fallersleben Brauhaus und Kirche feierten gemeinsam
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 12.07.2015
Zwei Feste wurden in Fallersleben zu einem: Das Brauhaus und die Michaeliskirche feierten am Wochenende zusammen. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Vor dem Brauhaus startete das Festprogramm bereits am Samstag. „Da hat alles gepasst: das Wetter, die Livemusik von ‚The Rock Cover Band‘ und die Stimmung“, freute sich Brauhaus-Chef Hartmut Gehrmann. Am ganzen Wochenende war er schwer beschäftigt und servierte den Gästen hausgebraute Biere sowie gebratene Schnitzel. Am Samstagabend stieg am Brauhaus außerdem noch ein großes Feuerwerk: Das war ein toller Abschluss für den ersten Tag des Jubiläumsfestes. Am Sonntag ging es mit Frühschoppen und Blasmusik von „Scheres lustigen Straßenmusikanten“ weiter.

In der Michaeliskirche begann der Sonntagmorgen ruhiger: Dort fand zunächst ein Kantatengottesdienst mit Pastor Holger Herrmann und Landessuperintendent Dieter Rathing statt. „Wir sind im Herzen von Fallersleben und wollen auch die Kirche mit Herz sein“, sagte Herrmann. Im Anschluss gab es ein buntes Kinderprogramm mit Theater und Laufbällen, die Feste von Brauhaus und Kirche verschmolzen miteinander. Den Abschluss der Feierlichkeiten machte am späten Nachmittag ein Konzert in der Michaeliskirche mit den Young Voices, Heavenly Creatures, dem Regenbogenchor sowie der Gézá-Gál-Jazz-Combo.

dn

Fallersleben. Ruhe ist für die Freiwillige Feuerwehr Fallersleben derzeit ein Fremdwort. Seit dem Sturm folgt Einsatz auf Einsatz, zuletzt am Donnerstagabend - insgesamt leistete die Feuerwehr in diesem Jahr schon über 100 Einsätze!

10.07.2015

Ehmen. Die Firma Wolter Landmaschinen ist endgültig Geschichte: Die Raiffeisen Waren GmbH, die den Betrieb übernommen hatte, gibt den Standort Ehmen auf. „Für uns Firmengründer ist das traurig, aber die Zeiten ändern sich eben“, sagen Waltraud und Friedrich Wolter, die ihr Unternehmen 1965 in Ehmen gegründet hatte.

09.07.2015

Sülfeld. Die Schäden in der Nordkammer der Sülfelder Schleuse sind noch massiver als befürchtet. Das stellten die Arbeiter während der ersten Reparaturarbeiten fest. Ein Binnenschiff hatte die Schleusenmauer gerammt.

08.07.2015
Anzeige