Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Brandruine: Gefahr durch Asbest und Glaswolle?

Wolfsburg-Mörse Brandruine: Gefahr durch Asbest und Glaswolle?

Mörse. Nun werden die Brandruinen in Mörse auch zum Thema für die Politik. Mögliche Gesundheitsgefährdungen waren Anlass für eine Dringlichkeitsanfrage des SPD-Ratsherrn Ingolf Viereck - insbesondere geht es um den ehemaligen Club 35.

Voriger Artikel
Brauhaus: Fischfest diesmal an drei Tagen!
Nächster Artikel
Linienbus-Ärger: Lösung zeichnet sich ab

Brandruine an der Deumeland-Straße: Die Verwaltung will bei der Schadensregulierung helfen.

Quelle: Manfred Hensel (Archiv)

Letzte Woche hatte die WAZ über den Stillstand an den unschönen Brandruinen an beiden Enden der Hattorfer Straße in Mörse berichtet. Auch die SPD wurde nun aktiv, nachdem sich Nachbarn über angebliche Beeinträchtigungen durch Glaswolle und Asbest von der Brandruine des ehemaligen Club 35 beschwert hatten. „Hier geht es möglicherweise um gesundheitliche Gefährdungen“, so Viereck. Die Antwort der Verwaltung erfolgte nicht öffentlich, Tenor: Man werde den Grundstückseigentümer auf die Problematik „hinweisen“.

Das ist offenbar bereits geschehen - und trägt nach Beobachtungen von Nachbarn auch schon Früchte. Auf dem Gelände der Brandruine hätten Arbeiter mit Aufräumarbeiten begonnen. Genau so sei es zwischen beiden Seiten auch vereinbart worden, bestätigt Stadt-Sprecherin Elke Wichmann: „Wir haben mit dem Eigentümer Absprachen getroffen“ - würden diese eingehalten, seien keine weiteren Auflagen erforderlich.

Brandruine zwei steht an der Ecke zur Deumeland-Straße, hier wurde auch ein Nachbarhaus in Mitleidenschaft gezogen. Laut SPD habe die Verwaltung eine „konkrete Unterstützung“ bei der Schadensregulierung zugesagt - diese gestaltete sich bisher aufgrund des Alters der Eigentümer offenbar als langwierig und schwierig.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Brandruine Club 35 in Mörse: Die Stadt sieht keine akute Gefahr.

Die Stadt gibt Entwarnung: Bei den Aufräumarbeiten auf dem Gelände der Brandruine des ehemaligen Club 35 in Mörse gehe alles seinen geregelten Gang. Und: Auch in Sachen Asbest sieht die Verwaltung „keine übermäßige Belastung“ für die Nachbarschaft.

mehr
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang