Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Brände, Unfälle und ein Hund in Not: Feuerwehr hatte schon 100 Einsätze
Wolfsburg Fallersleben Brände, Unfälle und ein Hund in Not: Feuerwehr hatte schon 100 Einsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:31 18.10.2014
Viele Einsätze in diesem Jahr. Seit Januar gingen bei der Freiwilligen Feuerwehr Fallersleben bereits 100 Alarmierungen ein. Quelle: Photowerk (bas)
Anzeige

Am Dienstag ging bereits die 100. Alarmierung bei den Helfern aus der Hoffmannstadt ein. „Damit liegen wir im Schnitt der vergangenen Jahre“, so Tim-Bastian Freier, stellvertretender Ortsbürgermeister in Fallersleben.

Etwa ein Drittel des Einsatzaufkommens machten ausgelöste Brandmeldeanlagen aus, was die Freiwilligen teilweise bis nach Vorsfelde führte. Erfreulich: „Größere Feuer und Verkehrsunfälle mit tödlichem Ausgang blieben 2014 bisher glücklicherweise aus“, so Freier. Allerdings kam es bislang zweimal vor, dass Schwerverletzte bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von den Fallerslebern erstversorgt werden mussten. Und nicht nur für Menschen wurden sie zu Rettern. Im September befreiten sie einen kleinen Chihuahua aus einer verqualmten Wohnung in Detmerode. Die Eigentümer hatten den Herd angelassen. Tupperware, die auf der Platte stand, war geschmolzen.

Ansonsten stellte sich die Feuerwehr in den vergangenen zehn Monaten ganz unterschiedlichen Herausforderungen. So musste unter anderem ein Küchenbrand gelöscht, das mit Regen geflutete Fallersleber Stellwerk leergepumpt und ein Dixi-Klo aus einem Straßengraben geborgen werden.

Fallersleben. Das Fallersleber Zentrum soll attraktiver werden. Seit vergangener Woche führt eine Arbeitsgruppe mit Vertretern aus Ortsrat, Fördergemeinschaft Blickpunkt und WMG eine großangelegte Kunden- und Bürgerbefragung durch.

14.10.2014

Fallersleben. Auf Hilfe bei jeder Gelegenheit kann sich Hildegard Matz aus Fallersleben verlassen. Sie bekam mit Familie Redante vor zweieinhalb Jahren Nachbarn, auf die sie immer zählen kann.

17.10.2014

Kaum Beute, aber hoher Sachschaden, das ist die Bilanz eines Einbruchs in der Nacht zu Dienstag in den Lackierbetrieb Kuschel an der Westrampe in Fallersleben. Die Täter brachen mit roher Gewalt mehrere Türen auf  – und stahlen den Inhalt der Trinkgeldkasse.

14.10.2014
Anzeige