Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Blickpunkt ernennt Karl Kiene zum Ehrenpräsidenten
Wolfsburg Fallersleben Blickpunkt ernennt Karl Kiene zum Ehrenpräsidenten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 27.09.2016
Fallersleben: Der Blickpunkt dankte Karl Kiene (l.) für seine langjährige Vorstandsarbeit. Otto Saucke überreichte ihm die Ernennungsurkunde zum Ehrenpräsidenten (r.). Quelle: Burkhard Heuer
Anzeige

Dazu hatten sich zahlreiche Freunde, Weggefährten fast von der ersten Stunde an und die heutigen tragenden Säulen der Gemeinschaft in den „Neuen Stuben“ versammelt, wo Nachfolger und Vorsitzender Otto Saucke noch einmal die Verdienste Kienes Revue passieren ließ. Und zwar aus seiner eigenen Anschauung von 25 Jahren Mitgliedschaft im Vorstand.

„Wir machen das“, das sei stets die Devise des Vorsitzenden gewesen, erinnert sich Saucke. So führte Fallersleben den ersten verkaufsoffenen Sonntag ein, man entwickelte das Altstadtfest zu einer Attraktion für die gesamte Region, Hoffmannsonntag und Kartoffelfest wurden ins Leben gerufen und gern auch mischte man sich ins politische Geschehen ein. Karl Kiene fand - so wissen Insider - auch mal scharfe Formulierungen. „Die aktuelle Verkehrsführung ist eine Sünde“, schimpft er noch heute. Sein Kampf um mehr Parkraum und die flächendeckende Mittagsöffnung waren nicht immer von Erfolg gekrönt.

Doch für Trübsinn war gestern Abend kein Platz. „Die Arbeit für den Blickpunkt“, sagte Karl Kiene als Antwort auf die Laudatio, „hat mein Leben bereichert.“ Mit engagierten Menschen zusammen zu arbeiten, etwas für Fallersleben zu schaffen, habe ihn sehr berührt. Ebenso die Würdigung seiner Arbeit durch die ehrenvolle Ernennung.

Diverse ehemalige Vorstandsmitglieder - Bodo Fleckstein war als Schatzmeister bei Gründung dabei - schätzten vor allem die Kontinuität in der Vorstandsarbeit des Blickpunkt. 24 Jahre war Jürgen Rückert Karl Kienes Stellvertreter: „Wir können ganz sicher zufrieden sein mit dem, was wir gemeinsam auf die Beine gestellt haben“.

bhe

Fallersleben. 80 Jahre wird die Siedlergemeinschaft Fallersleben dieses Jahr. Doch der 80. Geburtstag wird verschoben, weil der Saal des Hoffmannhauses gerade saniert wird. „Dafür feiern wir in diesem Jahr aber unser Erntekranz-Aufziehen am Freitag etwas umfangreicher, der Kranz ist schon gebunden“, erklärt Siedler-Chef Eckhard Krebs.

26.09.2016

4.000 Euro Bargeld und mehrere Schmuckstücke erbeuteten unbekannte Trickdiebe am Freitag bei einer 91 Jahre alten Rentnerin in Fallersleben. Die Täter gaben sich als Wasserwerker aus und baten die Fallersleberin, die Wasserleitungen zu prüfen. In ihrer Abwesenheit erbeuteten die Täter das Diebesgut und flüchteten.

26.09.2016

Fallersleben. „Wow“ - was für ein Saisonabschluss. Rund 107.000 Zweibeiner haben 2016 das Freibad Fallersleben besucht. Und seit Samstag runden exakt 316 Vierbeiner die Jahresbilanz ab. Zum zweiten Mal hatte das Bad auf vielfachen Wunsch zum Hundeschwimmtag eingeladen.

25.09.2016
Anzeige