Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Blickpunkt: Jacob und Baer sind neu im Vorstand
Wolfsburg Fallersleben Blickpunkt: Jacob und Baer sind neu im Vorstand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 25.03.2014
Vorstandswahl im Blickpunkt: Birte Jacob (r.) und Stefan Baer (l.) sind neu dabei. Renate Krüger (2.v.l.) beerbte Jürgen Rückert als zweite Vorsitzende der Fördergemeinschaft. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

„Ihr habt euch verdient gemacht – nicht nur um den Blickpunkt, sondern um ganz Fallersleben“, lobte Vorsitzender Karl Kiene die ausgeschiedenen Kollegen. Die Mitglieder wählten Renate Krüger zur neuen zweiten Vorsitzenden. Birte Jacob ist neue Kassiererin. Für Krüger, die zuvor bereits im Vorstand war, rückte Stefan Baer nach. Die Vorstandsmitglieder Otto Saucke und Horst-Hendrik Kausche wurden in ihren Ämtern wiedergewählt. Auch Kiene bleibt im Amt. Ihn wählte die Versammlung aber nur für weitere zwei Jahre. Bis dahin – so viel ließ der Blickpunkt-Chef durchblicken – soll möglichst ein neuer Vorsitzender gefunden sein.

Die Rechenschaftsberichte bescheinigten der Fördergemeinschaft ein positives Jahr 2013. Insbesondere die Altstadtfest-Bilanz sorgte für Freude. So konnte das dicke finanzielle Minus von 2012 durch aufwändige Sparmaßnahmen sogar in ein leichtes Plus umgewandelt werden, sodass Böllhoff in seiner letzten Amtshandlung eine gesunde Kasse an seine Nachfolgerin übergeben konnte.

Beim Ausblick auf 2014 wurde diskutiert, zum Landestrachtenfest im Juni einen dritten verkaufsoffenen Sonntag zu veranstalten. Eine Abstimmung darüber soll in der kommenden Gesprächsrunde fallen.

Fallersleben. 90 Tage vor Start des Fallersleber Volks- und Schützenfestes setzte die amtierende Majestät Jürgen Schubert gestern im Brauhaus das Königsbier an. So will es die Tradition, daran wird nicht gerüttelt. Diesmal überraschte Wirt Hartmut Gehrmann aber mit einer Änderung. Statt nach 90 Tagen - und somit zum Start des Festes - wird das Bier schon nach 60 Tagen angestochen.

28.03.2014

Fallersleben. Mit 731 aufgenommenen Unfällen liegt die Polizeidienststelle Fallersleben nur drei Prozent über der Bilanz aus dem Jahr 2012. Überschattet wird die gestern veröffentlichte Verkehrsstatistik 2013 aber von zwei tödlichen Unfällen. „Leider hat sich der positive Trend bei den Schwerverletzten nicht fortgesetzt“, so Dienststellenleiter Dieter Domeyer. Lichtblick ist der deutliche Rückgang von Unfällen unter Alkoholeinfluss.

24.03.2014

Fallersleben. Wirbel hat der WAZ-Bericht ausgelöst, dass VW-Immobilien (VWI) die Wohnblöcke am Nordring umfassend modernisieren will. Die SPD-Ortsratsfraktion sieht das Vorgehen kritisch, dass frei werdende Wohnungen schon jetzt nicht mehr vermietet werden, obwohl Zeitpunkt und Art der Modernisierung noch unklar sind. Das Unternehmen - so der Wunsch der SPD - soll nun „zeitnah“ im Ortsrat über das Vorhaben berichten.

27.03.2014
Anzeige