Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bleiben die Störche im nächsten Jahr länger?

Wolfsburg-Ehmen Bleiben die Störche im nächsten Jahr länger?

Ehmen. Inzwischen ist sein Storchenpaar wieder in den warmen Süden aufgebrochen. Aber Ulrich Fritzsche wird noch lange an die beiden Tieren denken.

Voriger Artikel
Herzogin Clara: Statue wird jetzt enthüllt
Nächster Artikel
Fallersleben: Neue Möbel für Verwaltungsstelle

Zwischenstopp in Ehmen: Dieser Schnappschuss gelang Ulrich Fritzsche (r.). Er hofft, dass die Störche 2016 länger als ein paar Tage bleiben.

Quelle: Hensel / Fritzsche

Seit zwei Jahren bemüht er sich darum, dass sich die Vögel in Ehmen ansiedeln. Das neue Storchennest haben sie in diesem Jahr zwar aufgesucht. „Aber nur für 14 Tage“, sagt er. Den Rest der Zeit waren sie auf der Mülldeponie in Weyhausen.

2014 hatte Rentner Fritzsche sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass Ehmen ein Storchennest bekommt. Es befindet sich auf einem 19 Meter hohen Mast an der Mühlenriede (WAZ berichtete). Nun hat er schon im zweiten Jahr verfolgt, wie Wolfsburgs Dörfer nach und nach die Ankunft ihrer Störche meldeten.

„Aber unser Paar ist wieder zur Deponie geflogen“, sagt der Tierfreund aus Ehmen. Erkannt habe er das Paar an der auffälligen Beringung. Vier Junge haben die Störche in Weyhausen zur Welt gebracht. Das schöne Nest in Ehmen ließen sie jedoch links liegen. Erst ganz zum Schluss, bevor die Zugvögel jetzt in den Süden aufgebrochen sind, machten sie für zwei Wochen Station in Ehmen. „Vielleicht wollten sie mal andere Luft schnuppern“, scherzt Fritzsche.

Nun warten der Rentner und sein Enkel Jonas Solf (Fritzsche: „Er ist selbst ein Freund der Störche geworden“) auf die Rückkehr des Paares im nächsten Jahr. Seine Hoffnung: „Vielleicht kommen sie dann gleich nach Ehmen und bringen hier auch Junge zur Welt. Das wäre sehr schön...“

kn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang