Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Bilanz: 17.037 Güterschiffe passierten die Schleuse
Wolfsburg Fallersleben Bilanz: 17.037 Güterschiffe passierten die Schleuse
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 02.02.2017
Viel Betrieb: 17.037 Güterschiffe mit über zehn Millionen Tonnen Ladung passierten 2016 die Sülfelder Schleuse - ein leichter Rückgang im Vergleich zum Vorjahr. Quelle: Matthias Leitzke / Britta Schulze
Anzeige
Sülfeld

Schon im Dezember hatte Sachbereichsleiter Kai Römer einen leichten Rückgang befürchtet. Gestern konnte er den Trend mit konkreten Zahlen belegen: „Die stärksten Einbußen gab es bei landwirtschaftlichen Erzeugnissen (minus 17 Prozent), Nahrungs- und Futtermitteln (minus 26 Prozent) und Containern (minus neun Prozent).“ Insgesamt hielten im vergangenen Jahr 17.037 Güterschiffe mit 10,43 Millionen Ladungstonnen an der Sülfelder Schleuse. Geladen hatten sie insgesamt 34.663 Container. Was Kai Römer erstaunt: „Am Elbe-Seitenkanal gibt es ein Plus von zwölf Prozent bei Containern.“ Das heißt: Der Containertransport von Sülfeld aus in Richtung Braunschweig, Hannover und Hamburg habe deutlich zugenommen.

Ansonsten gab es Routinearbeiten an der Schleuse: Die Bauwerkinspektion stand an, dafür sei das Pumpwerk einige Wochen lang außer Betrieb gewesen. „Außerdem wurden noch einige Stahlbauinstallationen erneuert und ergänzt, um die Arbeitssicherheit an der Schleusenanlage weiter zu verbessern.

bis

Fallersleben USK Fallersleben: Gruppe organisiert sich neu - Spielmannszug ohne Tambourmajor

Der USK Fallersleben muss zunächst ohne einen Tambourmajor auskommen. Hans-Georg Neubauer schied nach 30 Jahren ehrenamtlicher Arbeit aus, ein Nachfolger ist nicht in Sicht. „Der Spielmannszug wird sich neu organisieren“, sagte USK-Chef Klaus Bosenius während der Hauptversammlung am Samstag im USK-Heim.

01.02.2017
Fallersleben Geplant sind öffentliche Führungen - Fallersleben: Wirbel um die alten Gefängniszellen

Im Zuge der Sanierung der Fallersleber Verwaltungstelle kam die Idee auf, mindestens eine der drei Gefängniszellen ebenfalls zu renovieren und bei Führungen zu zeigen Die Verwaltung teilte jetzt aber mit, dass sich maximal zehn Personen höchstens zehn Minuten dort aufhalten dürften.

27.01.2017
Fallersleben Heute: Kita in Fallersleben - Neue WAZ-Serie: Einfach Danke sagen

Große Dankbarkeit empfindet Annika Horvath gegenüber den Erzieherinnen in der Krippengruppe der DRK-Kita Fallersleben West, bei denen die 29-Jährige ihren Sohn Maximilian (15 Monate) gut aufgehoben weiß. In der neuen Serie „Danke sagen mit der WAZ“ bekommen die Erzieherinnen das Lob, das sie sich verdient haben.Heute:

26.01.2017
Anzeige