Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Besucher entdeckten Palmen-Paradies in Mörse

Wolfsburg-Mörse Besucher entdeckten Palmen-Paradies in Mörse

Mörse. Am Wochenende konnten Besucher den privaten botanischen Garten der Familie Klinner in Mörse besichtigen. Die vielen Palmen, Agaven und Kakteen sorgten für eine tropische Atmosphäre - und das schwüle Wetter trug seinen Teil bei.

Voriger Artikel
Ausstellung erinnert an Waldbrandkatastrophe
Nächster Artikel
Altstadtfest: Rockmusik, Schaumparty, Folklore

Wie in den Tropen: Andreas Klinner führte am Wochenende Gäste durch seinen privaten Palmen- und Kakteengarten in Mörse und gab Tipps zur Pflanzenpflege.

Quelle: Photowerk (bs)

„Der Garten ist meine Leidenschaft, aber er bedeutet viel Aufwand“, sagte Gastgeber Andreas Klinner. Für den Schautag musste der Hobby-Gärtner viel vorbereiten und die Anlage auf Vordermann bringen. Eine schweißtreibende Arbeit, so Klinner: „Die Kakteen-Art Echinocactus Grusonii wiegt zum Beispiel mit Bottich rund 50 Kilogramm. Da hilft nur ein Sackkarren“. Trotzdem freue er sich immer wieder, wenn er Besuchern mit Tipps bei Pflanzen-Problemen weiterhelfen kann.

„Bei den Palmen-Arten sind wir auf die beschränkt, die Frost vertragen. Nur so schaffen sie es über den Winter“, erklärte Klinner. Die Frage nach der Überwinterung interessiere auch häufig seine Gäste. Peter-Jürgen Gödecke (75) war zum ersten Mal zu Besuch und zeigte sich beeindruckt. „Es ist schon sehr ungewöhnlich, in Norddeutschland Palmen zu sehen. Wir haben selber einige Kakteen, aber für solche großen Pflanzen hätten wir keinen Platz“, so Gödecke.

Bei Besucherin Rita Raab (61) kamen beim Anblick des Gartens Urlaubsgefühle auf. „Ich hatte es mir nicht so üppig vorgestellt. Man möchte sich am liebsten auf einen Liegestuhl setzen, dabei einen Cocktail trinken und so den Tag genießen. Der Garten ist einfach toll!“, sagte Raab begeistert.

bo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016