Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Fallersleben Beim Maibaumfest hatten Alt und Jung ihren Spaß
Wolfsburg Fallersleben Beim Maibaumfest hatten Alt und Jung ihren Spaß
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 07.05.2017
Und schon war er oben: Die Sülfelder Feuerwehr hievte den Maibaum hoch. Quelle: Boris Baschin
Anzeige
Sülfeld

Los ging‘s damit, dass die Jungburschen, musikalisch begleitet von dem Spielmannszug Alte Garde, den Kranz zum Maibaum trugen. Dort hievten ihn Feuerwehrleute hoch. Stellvertretender Ortsbürgermeister und Tambourmajor Roman Dettmann freute sich über das Fest: „Es ist uns wichtig, dass alle Generationen auf ihre Kosten kommen und für jeden was dabei ist. Unsere Dorfjugend hat fleißig mitgeholfen.“

Idyllisch unter den Bäumen am Beekebrunnen standen die Zelte und die Hüpfburg.Bratwurst und Getränke sorgten fürs leibliche Wohl. Auch das große Kuchenbuffet von den DRK-Frauen und Vereinen kam gut an.

Nadja Volk vom DRK und Tochter Marie sowie Freundin Jamie Scharenberg backten und verkauften Waffeln und Crepes: „Der Erlös geht an ,Wolfsburg hilft‘ “, erläuterte Volk.

Mit Akkordeon und Gesang sorgte Peter Duschnig vom Männerchor den Nachmittag über für Stimmung. Der Sülfelder Steven Burek mit Tochter Lia-Amy (2) und Sohn Ben (5) lauschten der Musik und ließen sich die Bratwurst schmecken: „Super Sache das Fest. Für die Kinder wird was geboten und man trifft viele bekannte Gesichter.“

Abends ging es auf der Bühne fetzig zu: Die Live-Band „Rocker Cover Club“ ließ es mit Hites von ACDC und den Rolling Stones richtig krachen. Das freute nicht nur die Dorfjugend, alle feierten bis in den späten Abend hinein.

kf

Fallersleben Außenminister auf der Baustelle in Neindorf - Richtfest im Kinderhaus: Sigmar Gabriel haut den Nagel rein

Prominenter Besuch Freitagmittag in Neindorf: Bundesaußenminister Sigmar Gabriel kam zum Richtfest am „Kinderhaus Neindorf“. Die VW-Belegschaftsstiftung - Gabriel sitzt im Kuratorium - und die Diakonie stemmen das 2,5 Millionen Euro teure Projekt gemeinsam.

05.05.2017

Die Michaeliskirche Fallersleben, 1805 fertiggestellt, ist ein markanter Blickfang im Herzen des Stadtteils. Anlass genug, das Gotteshaus verstärkt dem Publikum zu zeigen.Unter dem Motto „aufgeschlossene Kirche“ hat eine Serie von Führungen begonnen.

03.05.2017

Weil das Dach der Kerken-Kita im Baugebiet Kerksiek undicht ist, mussten zwei Gruppen umziehen. Bis zur Reparatur des Daches sind sie in einem Containerbau an der Grundschule Mörse untergebracht. Doch dort droht jetzt Ungemach.

02.05.2017
Anzeige