Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Baumärger am Mittelweg: Anlieger machen Druck

Wolfsburg-Fallersleben Baumärger am Mittelweg: Anlieger machen Druck

Fallersleben. Zoff im Fallersleber Mittelweg: Hans-Hermann Wiegmann und Helmut Mayer kämpfen seit zwei Jahren darum, dass die Stadt vier Linden vor ihren Grundstücken fällt. Denn die Wurzeln der Bäume richten Schäden an Gehwegen und Zäunen an.

Voriger Artikel
Ausgezaubert: Magischer Zirkel ohne Bühne
Nächster Artikel
Am Alten Gut: Letzte Wohnungen von VWI stehen zum Verkauf

Ärger am Mittelweg: Anlieger wollen die Wurzeln, die ihre Grundstücke schädigen notfalls selbst entfernen.

Quelle: Foto: Hensel

Passier ist bisher nichts, außer dass die Wurzeln der Bäume Gehwegplatten, Zaun und mittlerweile sogar eine ganze Haustreppe nach oben drücken. Zwei Gutachter habe die Stadt innerhalb von zwei Jahren in den Mittelweg geschickt. „Beide haben bestätigt, dass die Wurzeln auf unseren Grundstücken Schäden anrichten“, so Wiegmann. „Aber sie sagen auch: So lange die Bäume stehen, sollen wir nichts reparieren - weil es nichts bringt.“

Aber die Wurzeln kappen sollten die beiden Fallersleber auch nicht: „Dann“, so berichtet Wiegmann, „würden die Bäume ihren Halt verlieren und umkippen.“ Helmut Mayer versteht die Welt nicht mehr: „Herrgott, warum fällt man die Linden nicht einfach? Dann wäre Ruhe.“

Eine überraschende Wende deutete sich allerdings im Ortsrat Fallersleben/Sülfeld an: Götz Stehr, Leiter des Geschäftsbereichs Grün gab bekannt, dass die Stadt die Grundsanierung des kompletten Mittelwegs plane (WAZ berichtete). In diesem Zuge würden dann gleich ganz viele Bäume gefällt - insgesamt 26 statt nur vier Linden!

Hans-Hermann Wiegmann findet diese große Lösung mit der Sanierung der ganzen Straße nicht gut: „Das ist Verschwendung von Steuergeldern, niemand will eine Sanierung der Straße. Und wir Anlieger sollen wohl auch noch zahlen?“ Er und Mayer haben die Nase voll: Sollte die Stadt bis Februar nicht aktiv werden, „lassen wir die Wurzeln selbst von unseren Privatgrundstücken entfernen...“

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang