Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Ballsporthalle: Letzte Flüchtlinge ziehen im Mai um

Wolfsburg-Fallersleben Ballsporthalle: Letzte Flüchtlinge ziehen im Mai um

Ehmen/Mörse. Vereine in Ehmen, Mörse und dem weiteren Umfeld können aufatmen. Ihnen wird die Ballsporthalle Mörse demnächst wieder für den Sport zur Verfügung stehen.

Voriger Artikel
Großübung mit 60 Feuerwehrleuten
Nächster Artikel
PUG-Flohmarkt ist seit 40 Jahren gefragt

Bald soll hier wieder der Ball rollen: Wie dem Ortsrat am Donnerstag mitgeteilt wurde, ziehen im Mai die letzten 88 Flüchtlinge aus.

Quelle: Photowerk (bb)

Wie Sascha Ehrhoff (Verwaltung) am Donnerstag dem Ortsrat Ehmen/Mörse mitteilte, werden 88 hier noch untergebrachte Flüchtlinge im Mai nach Detmerode umziehen.

Dann sollen dort die neu gebauten Wohnungen ihrem neuen Zweck übergeben werden. Wann letztlich wieder Sport in der Mörser Halle betrieben werden kann, ist bisher nicht bekannt.

Die Mitglieder des Ortsrates hörten diverse weitere Vorlagen, die teilweise erstmalig erörtert wurden. Waltraud Bargmann-Hoppe erläuterte das Grünflächen-Pflegekonzept, mit dem der Geschäftsbereich Grün über 1000 Hektar Flächen in der „grünen Stadt“ Wolfsburg in den Griff bekommt. Darin sind Forstflächen nicht einmal enthalten, sondern unter anderem Parks, Spielplätze und Rabatten und vieles mehr. Jeder Mitarbeiter des Geschäftsbereichs hat jährlich umgerechnet 7,5 Hektar öffentliches Grün vom Baum bis zur Blume zu betreuen. Allein in den Ortsteilen Ehmen und Mörse sind 70 Objekte vom Gesamtbaugebiet Kerksiek (143.000 Quadratmeter) bis zur kleinen Rabatte an der Sprechstelle Mörse mit 27 Quadratmetern zu pflegen.

Götz Stehr, Leiter des Geschäftsbereichs Grün, stellte die Friedhofsentwicklung vor, die für den Südfriedhof Ehmen diverse Neuerungen vorsieht. So werden beispielsweise ursprüngliche Erweiterungspläne ad acta gelegt. Aus dem Zentralfriedhof Süd soll ein Ortsfriedhof werden.

Ferner stimmte der Ortsrat dem Sporthallenbelegungsplan zu.

bhe

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Fallersleben

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände